Traffic-Erhebungen: Das Videonet

Bild: Deutsche Telekom AG

Das Internet wird zum Videonet, zumindst wenn man sich den Traffic anschaut. Die nachfolgende Grafik zeigt den Anteil von Video am weltweiten privaten Internet-Traffic.

Aktuell gehen bereits laut Ciscos Visual Networking Index rund 68 Prozent des weltweiten privaten Internet-Traffics auf die Kategorie Video (Streaming und Downloads) zurück. Und das Netz wird dank immer neuer Dienste und höherer Auflösungen der Videoinhalte immer visueller. Die Popularität von Videoangeboten wie Netflix oder YouTube lassen das Internet immer mehr zum „Videonet“ werden. Den Cisco-Analysten zufolge werden Videos im Jahr 2020 für satte 84 Prozent des Festnetz-Traffics und 75,4 Prozent des Mobil-Traffics verantwortlich sein.

Grafik: Statista

Grafik: Statista

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Porsche Taycan 4S vorgestellt: Schon eher Konkurrenz für Tesla in Mobilität

Toyota LQ: Ausblick auf die Zukunft in Mobilität

Klarmobil: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Porsche Macan: Elektroauto nutzt Basis des Taycan in Mobilität

Samsung bestätigt OLED TVs in Marktgeschehen

Google Pixel 4: Verpackung und Geräte für Promis in Smartphones

Apple iPhone SE 2: Prognose zum Preis in Smartphones

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt Beta bisher nur in China in Firmware & OS

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen