Trainingsläufe aufzeichnen und verwalten – Nokia Sports Tracker im Test

Ihr wandert, joggt oder fahrt gerne Fahrrad? – Dann ist der Nokia Sports Tracker mit dem schon 31-mal die Entfernung zum Mond zurückgelegt wurde, eine super Möglichkeit eure Leistungen festzuhalten.

Der Sports Tracker hat 2009 den „Best Mobile Internet Service Award“ auf der GSMA Global Mobile Awards erhalten, er ist für die meisten Nokia Geräte hier erhältlich und bieten einen großen Funktionsumfang:

Nach der Installation bekommt man folgenden Screen:

Nun können Optionen geändert werden, die letzten Trainings angeschaut, oder ein neues Training gestartet werden:

Hier wiederum kann die Sportart ausgewählt werden und ob automatische Runden angelegt werden sollen.

Nach erfolgreichem Satellitenempfang (es wird eine Internetverbindung benötigt, da Karten geladen werden müssen) kann das Training endlich los gehen, ich habe die Sportart Fahrradfahren ausgewählt.

Es gibt insgesamt 5 Bildschirminhalte, diese können einfach durch einen Fingertipp gewechselt werden.

Diese Inhalte können auch nach dem Training angesehen werden, dort wird dann auch die verbrauchte Energiemenge angezeigt. Als weitere gute Funktion hat Nokia eine Exportfunktion hinzugefügt, so können die Inhalte als GPX, XML, CSV, zu Google Earth und als Screenshot exportiert werden.

Wenn man ein geeignetes Herzfrequenzmessgerät hat, kann dieses auch über Bluetooth eingebunden werden.

Eine weitere Funktion ist der Kalender, dort werden einem alle vergangenen Trainingseinheiten angezeigt:

Fazit

Der Nokia Sports Tracker ist ein gelungenes Programm, auch wenn er den großen Nachteil hat, dass immer eine Verbindung mit dem Internet bestehen muss, eigentlich hätte Nokia seine vorhandenen OVI Karten verwenden können, stattdessen werden Online-Karten von OpenStreetMap benutzt.

Auch vermisse ich die Anbindung an Social Networks wie Twitter, insgesamt ist es aber ein super Programm, welches auf jeden Fall auf meinem Gerät bleibt.

Links

Die offizielle Seite des Sport Trackers befindet sich hier, von dort kann auch hier der Download für über 57 Geräte getätigt werden.

Ich wünsche euch Viel Spaß beim Aufzeichnen Eurer sportlichen Aktivitäten

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.