Trashbusters: Müllhotspots melden und aufräumen

trashbusters

Aktuell erreicht mich eine E-Mail von der Naturschutzjugend (NAJU) im NABU e.V., welche auf Trashbusters hinweist. Dabei handelt es sich um einen Dienst, der es per App vereinfachen soll, Müllhotspots zu melden, um diese im besten Fall gemeinsam aufzuräumen.

Das Vernetzen mit anderen Nutzern ist hier ebenso möglich, wie das Einsehen einer Karte mit Müllbergen. In der App können die Nutzer Fotos von wilden Müllkippen, den sogenannten Müllhotspots, in ihrer Umgebung machen. Die Fotos können dann automatisch mit Standortdaten und weiteren Informationen versehen und abschließend veröffentlicht werden. Über eine Karte können die einzelnen Müll-Hotspots von anderen Nutzern eingesehen, kommentiert und „geliked“ werden.

Das Programm kann kostenfrei für Android und auch iOS in den jeweiligen Softwareshops geladen werden.

App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden
App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Meine Esszimmerleuchte bekommt WLAN-Lampen in Testberichte

Xiaomi Mi 10 kommt im ersten Quartal 2020 in Smartphones

Amazon Echo: Alexa mit Apple Podcasts in Dienste

OnePlus kündigt Event für Januar an in Events

Mehrheit kauft Weihnachtsgeschenke online in Handel

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung

Streaming im Model 3 und Co.: Tesla plant wohl weitere Apps in Mobilität