TrekStor auf der IFA 2019 – eine Zusammenfassung

Trekstor Ifa 2019 Standbesuch 2019 09 06 13.05.09

In dieser Woche hatten wir die Gelegenheit einen Standbesuch bei TrekStor zu erhaschen. Wir bekamen die Gelegenheit die neuen 2in1, den Mini PC, einen Laptop und auch das neue E-Scooter-Lineup anzusehen.

Mit dem Primetab S11B liefert TREKSTOR einen 2-in-1-Allrounder mit einem 11,6 Zoll IPS-Touch-Display mit Full-HD-Auflösung, inklusive abnehmbarer Tastatur, integriertem Ständer. Das Windows-Tablet kommt ab Herbst 2019 zu einer UVP von 299 EUR in den Handel.

Das Surftab Theatre S11 kommt mit Android (9) und hat ebenfalls einen 11,6 Zoll großen IPS-Bildschirm in Full-HD-Auflösung. Stereo-Speakern, zahlreiche Ein- und Ausgänge sind dabei. Verkauft wird das Tablet ab Anfang September 2019 zu einer UVP von 199 EUR.

Dann gab es auch noch den TREKSTOR WBX5005 MiniPC mit einigen Anschlüssen zu sehen. Zwei USB 3.1 Anschlüsse sind ebenso an Bord, wie auch der HDMI-Anschluss und ein USB Typ-C Anschluss. Dazu gibt es noch einen Klinkenstecker und den Powerbutton.

Im Inneren werkelt ein Intel Core i3-5005U Prozessor. Die Maße des Geräts betragen 112 mm x 124 mm x 44,5 mm. Preislich liegen wir je nach verbauter SSD etc. zwischen 249,- EUR und 429,- EUR.

Last but not least finden wir noch auf der Unterseite einen Slot, in dem die SSD erweitert bzw. ausgetauscht werden kann. Auch ein MicroSD-Slot ist seitlich im Gehäuse integriert.

Als nächstes stand noch mit dem Surfbook A15 ein schicker Laptop auf dem Schreibtisch. Ein 15,6 Zoll Full-HD-IPS-Display, ein Intel Core i3-5005U Prozessor mit und Windows 10 im S Modus. Je nach Ausstattung ist eine M2 SSD mit 64, 128, 256, 512 oder 1 TB verbaut worden. Als Arbeitsspeicher sind 4-8 GB RAM vorhanden.

Auch hier kann die M2 SSD unten am Gehäuse über einen Slot getauscht/verändert werden. Das Modell kommt im kommt im Oktober 2019 raus und ruft eine UVP von 399 EUR für die 256 GB Version auf, die 512er Variante gibt es für 449 EUR und das Modell mit 1024 GB SSD für 499 EUR.

Trekstor Ifa 2019 Standbesuch 2019 09 06 12.58.28

Zum Schluss durften wir uns über das kommende E-Scooter Lineup hermachen. Die e.Gear-Serie beinhaltet sowohl Flitzer, die nach Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung mit max. 20 km/h unterwegs sein dürfen, sowie ein Model mit bis zu 45 km/h und Sitz, für das ein Führerschein nötig ist.

Die kleinen e.Gear-Scooter kommen in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten auf den Markt. Bis zu 350 Watt starke Motoren sind dabei, luftgefüllte und Vollgummireifen und ein Roller hat auch eine mögliche Zuladung von bis zu 150 kg. Die UVPs liegen zwischen 399 und 699 EUR – der große Roller mit Sitz kommt auf bis zu 1499,- EUR weil zwei 1000 Watt Motoren verbaut wurden.

Für zwei Modelle ist sie Zulassung praktisch schon genehmigt und so dürften diese in Kürze in den Verkauf gehen. Bei den anderen dreien ist der Vorgang noch im Gange und TrekStor gibt „Herbst“ als Zeitrahmen für den Marktstart an.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech