TrekStor präsentiert neue Android-Tablets in Übergröße

Trekstor Surftab Theatre L15
Das TrekStor Surftab Theatre L15

Der deutsche Hersteller TrekStor hat zwei neue Android-Tablets mit besonders großen Displays vorgestellt. Zu Preisen von 229 bzw. 329 Euro kommen das Surftab Theatre K13 und L15 mit einem Standfuß daher.

Konnte man früher noch aus vielen unterschiedlichen Android-Tablets auswählen, ist das Angebot am Markt heutzutage ein ziemlicher Einheitsbrei geworden. 9,7 bzw. 10,1 Zoll ist beinahe die Einheitsgröße – kaum größere oder kleinere Tablets sind mehr erhältlich.

Daran stört sich die deutsche Marke TrekStor allerdings nicht und präsentiert nun das Surftab Theatre K13 und L15, die jeweils mit besonders großen Displays daherkommen. Während jenes des TrekStor Surftab Theatre K13 13,3 Zoll in der Diagonalen misst, bringt es das Surftab Theatre L15 gar auf eine Displaydiagonale von 15,6 Zoll. Dabei ist jeweils ein IPS-Panel mit einer FullHD-Auflösung verbaut.

TrekStor Surftab Theatre K13

Trekstor Surftab Theatre K13

Ausgerichtet sind die beiden Android-Tablets vor allem auf den Medien-Konsum. Das Surftab Theatre K13 hat daher gleich vier Lautsprecher verbaut und besitzt einen ausdauernden Akku mit einer Kapazität von 10.000 mAh. Um trotzdem einen niedrigen Preis zu ermöglichen, ist das Tablet allerdings nicht sonderlich leistungsstark: Verbaut sind ein MediaTek MT8163 Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM. Der per microSD-Karte erweiterbare interne Speicher fasst zudem 16 GB an Daten und beherbergt Android 8.1 Oreo als Betriebssystem.

TrekStor Surftab Theatre L15

Obwohl man meinen könnte, dass das TrekStor Surftab Theatre L15 mit seinem 15,6 Zoll großen Display mehr Platz vorweisen kann, sind anstelle von vier nur zwei Lautsprecher verbaut. Abgesehen davon ist die Ausstattung allerdings ähnlich: So gibt es hier einen MediaTek MT8163V Quad-Core-SoC, 2 GB RAM und 32 GB an erweiterbarem interne Speicher. Android ist auch hier in Version 8.1 Oreo vorinstalliert und der Akku besitzt eine Kapazität von 35,5 Wh.

Doch wieso sollte man das Surftab Theatre L15 dem K13 vorziehen? Abgesehen vom größeren Display spricht noch der integrierte Standfuß für das größere der beiden Modelle. Zwar wird die kleinere Version immerhin mit einem passenden Ständer ausgeliefert – diese Lösung ist dann allerdings nicht ganz so flexibel und in meinen Augen daher etwas unpraktisch.

Die beiden neuen Android-Tablets der Marke TrekStor sind ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Das TrekStor Surftab Theatre K13 kostet 229 Euro, das Surftab Theatre L15 ist mit einem Preis von 329 Euro noch einmal ein gutes Stück teurer.

Quelle: Pressemitteilung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.