Tweets bearbeiten: Twitter denkt viel darüber nach

Twitter möchte seinen Dienst verbessern und könnte in Zukunft endlich die Option für editierbare Tweets einführen. Man denkt laut darüber nach.

Auf die Frage, was Nutzer in Zukunft gerne bei Twitter sehen wollen, hat Jack Dorsey unter anderem die Antwort bekommen, dass das Bearbeiten von Tweets durchaus wünschenswert wäre. Könnte kommen, man denkt intern viel darüber nach. Es gibt wohl zwei Optionen, die zur Auswahl stehen: Ein Fenster von 5 Minuten, in dem sich der Tweet noch mal anpassen lässt, und die Edit-Option ohne Zeitfenster.

So gut wie jeder Twitter-Nutzer wird sich sicher schon mal eine solche Möglichkeit gewünscht haben. Die Umsetzung ist aber schwierig, denn ein Tweet könnte so zu einem späteren Zeitpunkt angepasst und die Botschaft komplett verändert werden.

Nutzer könnten also versuchen viele Retweets zu bekommen, in dem sie eine ganz gewöhnlichen Tweet abschicken und dann später beispielsweise einen Link zu einer Werbeanzeige einbauen. Das ist nur mal ein Beispiel. Mit solchen Möglichkeiten muss man sich bei Twitter definitiv auseinander setzen.

Trotzdem wäre es schön, wenn man diese Möglichkeit mal testen würde. Man kann ja zum Beispiel den Nutzern, die einen Tweet von einer anderen Person teilen, den Hinweis schicken, dass diese den Tweet überarbeitet hat, falls das eintrifft. Wäre in meinen Augen eine gute Lösung. Wir werden sehen, was Twitter macht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.