TweetComb: Erster optimierter Twitter-Client für Honeycomb-Tablets

Im Grunde müssen Honeycomb-Nutzer keine Angst vor einem Appmangel haben, denn so gut wie jede normale Android-App vom Smartphone läuft auch in höherere Auflösung. Sollte sie gut und richtig programmiert sein, dann schaut das nicht mal mies aus, sondern ist sogar nutzbar. Auf der anderen Seite müssen wir uns nichts vormachen, eine gestrecke Smartphone-App ist das Letzte, was man auf einem 10-Zoll-Gerät nutzen möchte.

Hier kommen die Entwickler nur langsam in die Gänge, so allmählich schneien aber die ersten Tablet-Apps in den Android Market. Eine davon wäre TweetComb, welche für um die 2 Euro zu haben ist. Vom Layout her recht dunkel, aber sonst wirklich ansprechend und vom ersten Eindruck her auch flott benutzbar. Jetzt fehlt nur noch ein eigener Bereich für Tablet-App im Android Market, oder gibt es da bereits einen Trick?

TweetComb im Android Market

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.