Twitch: SureStream-Werbung soll Ad-Blocker überlisten

Der Livestreaming-Dienst Twitch möchte seine Werbung ab sofort selbst ausspielen und somit auch Nutzer mit Ad-Blockern wieder erreichen. Nach und nach sollen die neuen SureStream-Ads ausgerollt werden.

Wurde die Werbung auf Twitch.tv bislang von einem Drittanbieter ausgeliefert, möchte man diese Arbeit ab sofort selbst übernehmen. Das Unternehmen, welches vor einiger Zeit von Amazon übernommen wurde, verspricht sich hiervon kürzere Ladezeiten und vor allem eine größere Reichweite.

Erzielt werden soll diese dadurch, dass Ad-Blocker die SureStream-Ads (zumindest zu Beginn) nicht als Werbung erkennen. Sie werden als Native Content ausgeliefert.

Werbefrei dank Twitch Prime

Nutzern eines Ad-Blockers dürfte diese Änderung selbstverständlich nicht gefallen, doch auch für diese besteht eine Möglichkeit Twitch werbefrei zu nutzen und den Dienst sowie die Streamer finanziell zu unterstützen. Das an Amazon Prime gekoppelte Twitch Prime Programm bietet einen werbefreien Zugang zu Twitch und ermöglicht es einem jeden Monat einen Streamer kostenlos zu abonnieren. Dieser erhält dann einen kleinen Betrag.

Mit den neuen SureStream-Ads dürfte Twitch sowohl für Streamer, als auch Advertiser attraktiver werden. Vermutlich werden die bekannten Ad-Blocker jedoch schnell nachrüsten und auch diese Werbung bald gezielt ausblenden können.

Quelle: Twitch via: TechCrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.