Twitter: Chronologische Timeline kommt zurück

Twitter Fail Whale

Es war einmal vor langer, langer Zeit eine kleine Entwicklerfirma, welche einen lustigen Kurznachrichtendienst ins Leben rief. So könnte eine Geschichte anfangen, die sich um den Social Media-Dienst Twitter handelt.

Vieles wurde von den Entwicklern seit der Entstehung umgesetzt. Lustige Wackel-GIFs, irgendwelche Vorschläge die keiner benötigt, sogar längere Tweets haben es auf die ToDo der Entwickler geschafft und wurden umgesetzt.

Was aber eine endlos scheinende Geschichte zu sein schien, war die nicht mehr chronologische Timeline. Auf diesem Konzept basieren viele Dienste, weil man da so wunderschön Werbung reinpacken kann äh die Interessen der User nach oben stellen kann. Ich hatte mir deshalb erst jüngst mal wieder die mittlerweile aus dem Playstore entfernte Flamingo-Twitter-App installiert, nur damit ich wieder eine Timeline anschauen kann, wie es ursprünglich mal sein sollte.

Twitter
Preis: Kostenlos
Twitter
Preis: Kostenlos

Vor Kurzem soll es nun einen Tipp gegeben haben, der empfahl „vorgeschlagene Tweets“ bzw. „suggest_recycled_tweet_inline“ auf die Blacklist in Twitter zu setzen. Damit würde man sozusagen Twitter überlisten und nicht einen ungewünschten Tweet/User filtern, sondern eine der tollen Features, die (fast) keiner braucht.

Dieser Tweet hatte innerhalb kürzester Zeit mehr als 15.000 Retweets (!) und beinahe 40.000 Likes. Vielleicht hat ja das jemanden im Dev-Team von Twitter wach gerüttelt?

Jedenfalls kam nun kürzlich ein Statement von Twitter raus, in dem es da lautete:

Man mag es kaum für möglich halten, aber vielleicht bekommen wir nun also doch in Kürze wieder unsere chronologische Ansicht zurück. Ist das nicht toll?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.