Twitter kickt Zeichenbegrenzung für Direktnachrichten

twitter_header

Die DMs bei Twitter erfuhren schon in den letzten Monaten immer wieder Überarbeitungen, nun entfernt man das Limit von 140 Zeichen. 

Schon vor einem Monat wurde die Änderung der Direktnachrichten bekanntgegeben und nun soll das Feature offiziell in Kraft treten. Über die nächsten Tage und Wochen wird die Zeichenbegrenzung von 140 auf den First-Party-Anwendungen entfernt werden, also auf den mobilen und Mac-Apps sowie twitter.com und TweetDeck.

Als Grund gibt Twitter an, sich endlich privat frei entfalten zu können – das Limit im normalen Stream bleibt dennoch erhalten. Ich finde die Änderung sinnvoll, denn das charakteristische Bild Twitters mit seinen kurzen, telegrafenartigen Nachrichten bleibt erhalten – nur privat lässt sich Twitter wie ein normaler Chatclient benutzen, ohne auf eine andere Plattform wechseln zu müssen. Letztendlich kommt Twitter seinen Nutzer nicht nur entgegen, sondern handelt natürlich auch aus eigenem Interesse.

Quelle Twitter

Teilen

Hinterlasse deine Meinung