Twitter: Direktnachrichten mit mehr als 140 Zeichen

Twitter Logo Icon Header

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat gestern Abend über die Platform Twittercommunity bekannt gegeben, dass die Beschränkung auf 140 Zeichen bei Direktnachrichten aufgehoben werden soll.

Im normalen Twitter-Stream soll dieses Limit aber weiterhin aufrecht erhalten werden. Die Änderung soll im Juli in Kraft treten. Über die Meldung auf Twittercommunity werden vor allem Entwickler über diesen Schritt schon vorab informiert, um sich in die Änderungen der APIs etc. einlesen zu können. Der Gedanke hinter dieser Änderung ist nachvollziehbar, denn Twitter möchte ein größeres Stück vom Messenger-Kuchen als bisher abbekommen.

Ganz nebenbei wurde wohl auch noch verkündet, dass der bisherige CEO Dick Costolo von seinem Posten zurücktritt. Als Nachfolger wurde Mitbegründer Jack Dorsey genannt. Ob hierfür die mangelnden (Werbe)Einnahmen der Grund sind, bleibt bisher noch offen. Dick Costolo wird weiterhin im Verwaltungsrat bleiben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.