Twitters längere Tweets sind da

Es kommt nicht unerwartet und ist seit einigen Tagen bekannt: Twitter rollt ab sofort die lang erwartete Aufweichung des Zeichenlimits aus.

Das gab man gestern am späten Abend offiziell über das eigene Profil bekannt. Das ursprüngliche Zeichenlimit wird weiterhin Bestand haben. Dadurch, dass einige Komponenten nun nicht mehr angerechnet werden, bleibt aber deutlich mehr Platz für den reinen Tweet.

Zur Erinnerung, hier nochmal eine kurze Übersicht was sich genau ändert:

          • Antworten: Beim Antworten auf einen Tweet werden @Nutzernamen nicht länger zu den 140 Zeichen zählen. So werden Unterhaltungen auf Twitter einfacher und direkter.
          • Anhänge: Für angehängte Fotos, GIFs, Videos und Umfragen werden keine Zeichen der 140 Gesamtzeichen mehr benötigt. Das gleiche gilt für Anhänge bei zitierten Tweets.
          • Eigene Tweets retweeten und zitieren: In Zukunft habt Ihr die Möglichkeit, eigene Tweets zu retweeten oder zu zitieren, um beispielsweise einen neuen Blickwinkel hinzuzufügen, einen Kommentar zu ergänzen oder einen wichtigen Tweet noch einmal hervorzuheben.
          • Tschüss, .@: Neue Tweets, die direkt mit einem @Nutzername beginnen, erreichen in Zukunft alle Follower. Die Formulierung “.@Nutzername” – also mit einem Punkt vor dem@Nutzernamen – wird nicht mehr nötig sein. @Antworten können mit einem Retweet mit allen Followern geteilt werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.