Typewise Keyboard möchte fehlerfreies Tippen ermöglichen

Typewise

Wenn es um meine Tastatur auf dem Android-Smartphone geht, bin ich mit Swiftkey seit Jahren mehr als zufrieden. Das ist natürlich alles Geschmackssache. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass neue Konzepte auf den Markt kommen.

Typewise Keyboard ist eines davon und verspricht unter anderem Tippfehler minimieren und versucht dies mit mehreren Tricks. Zum einen sind die Tasten größer, was auf einem Smartphone durchaus nützlich sein kann. Zum anderen lernt die Tastatur mit und versucht auf diese Weise Tippfehler zu vermeiden.

Eine aktuelle Studie mit 37.000 Teilnehmern ergab, dass auf herkömmlichen Tastaturen 1 von 5 Wörter Tippfehler enthält. Mit Typewise wirst du diese ARRGGHH-Momente endlich los. Dank dem hexagonalen Design sind die Tasten 70% größer und viel leichter zu treffen. Dadurch werden Tippfehler um 80% reduziert.

Dabei läuft Typewise lokal auf dem Gerät und verspricht keine Daten in die Cloud zu laden.

In der kostenlosen Version werden schon 40 Sprachen unterstützt. Es gibt auch eine Pro-Version, welche unter anderem die folgenden zusätzlichen Features bietet:

  • Personalisierte Wortvorhersagen
  • 13 weitere coole Themes
  • Eigenen Textersetzungen erstellen
  • Vibration aktivieren und perfekte Intensität einstellen
  • Tablet-Modus
  • Emoji-Stil ändern
  • Schriftgröße ändern
  • Eigene Akzente hinzufügen
  • Gesten-Verhalten ändern
  • Leertasten-Empfindlichkeit ändern
  • Automatisches Zurückkehren zu Buchstaben nach einem Leerzeichen
  • Nach unten wischen, um Autokorrekturen rückgängig zu machen

Es liegt an euch, ob ihr mit der bisherigen Tastatur weiter arbeiten, oder mal Typewise eine Chance geben möchtet. Ich persönlich fand die Tastatur okay, bin aber mit Swiftkey so zufrieden, dass ich nicht wechseln werde.

Schreibt gern in die Kommentare, wie es euch so mit Typewise ging.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).