UHD Alliance zur CES mit neuen Qualitätsstandards für Ultra HD

Wie die UHD Alliance (UHDA) aktuell verkündet, möchte man zur CES die neuen Qualitätsstandards für 4K Ultra HD bekannt geben.

Damit legt dieser Verbund fest, wie man Ultra HD weiter verbessern kann. Geräte und Dienste, welche sich an die Vorgaben halten, können ein spezielles Label erhalten. So soll der Kunde sicher gehen, dass Inhalte und Ausgabegeräte perfekt zusammenarbeiten. Zusätzlich zur 4K-Bildauflösung liegt der Fokus auf Technologien wie dem HDR-Standard, einem erweiterten Farbraum sowie Weiterentwicklungen im Heimaudio-Bereich. Auch der Bereich High Frame Rate und Immersive Audio (Surround Sound mit einer zusätzlichen Höhenebene) wird in den neuen Qualitätsstandards Einzug halten.

 

In einer CES-Pressekonferenz am 4. Januar 2016 wird man ein neues UHD-Logo und die neuen Standards dann final präsentieren.

 

Die UHD Alliance (UHDA) ist ein globaler Zusammenschluss von mehr als 30 Mitgliedsunternehmen, darunter Filmstudios, Hersteller von Unterhaltungselektronik, Video-on-Demand-Anbieter sowie Technologieunternehmen, mit dem Ziel ein Netzwerk zur Schaffung und Förderung der nächsten Generation hochentwickelter In-Home-Entertainment-Plattformen zu etablieren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.