Umfrage zum Ersatz von Hightech-Geräten offenbart deutliche Generations-Unterschiede

bitkom_logo

Das Marktforschungsinstitut Aris hat im Rahmen einer repräsentativen Umfrage herausgefunden, dass die Gründe für den Austausch bzw. die Neuanschaffung von Hightech-Geräten stark vom Alter ihres Besitzers abhängen.

Während 60 Prozent der Senioren über 65 Jahre angaben, etwa Computer, Fernseher und Handys erst dann zu ersetzen, wenn das alte Gerät nicht mehr funktioniert, gaben immerhin 52 Prozent der zwischen 14 und 29 Jahre alten Befragten das neue Gerät als Wechselgrund an.

Die Gründe für den Austausch von Hightech-Geräten sind so vielfältig wie die Produkte selbst – meist wird jedoch ausgetauscht, wenn das alte Gerät nicht mehr funktioniert.

Sagt dazu der Bernhard Rohleder, Geschäftsführer des auftraggebenden BITKOM-Verbands und behält recht – beinahe jeder zweite gab dies als Grund an.

Jeder Vierte bzw. 26 Prozent der Befragten tauscht Hightech hingegen aus, wenn kein Zubehör mehr erhältlich ist oder aber die Geräte schlicht zu altmodisch geworden sind, ähnlich verhält es sich mit dem Mangel an Software-Updates, der für immerhin 21 Prozent ausschlaggebend ist. Fehlende Ersatzteile sind hingegen nur jedem Achten Befragten Grund genug, das Gerät zu ersetzen.

Umfrage

 

Ich für meinen Teil muss mich wohl jenen 26 Prozent zuordnen, die ein Gerät auch mal gerne wegen seines Alters austauschen, schließlich verfügen neue Geräte auch meist über neue Funktionen – wie sieht das bei euch aus?

Quelle BITKOM

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.