UMTS boomt weiterhin in Deutschland

News

Die Bitkom hat vor kurzem eine neue Statistik über die Nutzung des mobilen Internet in Deutschland veröffentlicht. Das, was eigentlich eine Art offenes Geheimnis ist, wurde durch diese Statistik nur noch weiter bestätigt: UMTS-Nutzung in Deutschland boomt ohne Ende! Alleine im letzten Jahr nutzten 7,4 Millionen User mehr das mobile Internet, als noch im Jahr davor. Schaut man sich den Anfang der Statistik an, wird es umso beeindruckender: Da nutzten gerade einmal 2,4 Millionen Menschen UMTS – fünf Jahre nach der Versteigerung der UMTS-Mobilfunkfrequenzen.

Weitere Zahlen: Hierzulande haben die Einwohner statistisch gesehen 1,4 Mobilfunkverträge pro Kopf, insgesamt also ca. 115 Millionen. 88% der ab 14-Jahre alten Menschen haben dazu noch mindestens ein Mobilfunkgerät und mit 34% besitzt jeder Dritte ein Smartphone. Grenzt man die Nutzerzahl auf unter 30-Jährige ein, sind es sogar 51%.

Der Grund für den Boom der letzten Jahre liegt natürlich auf der Hand: Es sind die Smartphones und zunehmend auch die Tablets dieser Welt, mit denen wir uns im Alltag immer mehr umgeben und die Nutzerzahlen für das mobile Internet werden in den nächsten Jahren garantiert nicht einbrechen. Eher wird das Gegenteil der Fall sein.

via und Bildquelle: Bitkom


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.