Unboxing und erste Eindrücke vom Meizu M9 mit Android 2.2, DVGA-Sharp-Display und 1GHz-Prozessor

Das Android-Smartphone Meizu M9, welches bereits seit geraumer Zeit durch die die einschlägigen Blogs und Foren geistert wird nun endlich an die ersten Kunden ausgeliefert. Hierzulande werden wir wohl nicht offiziell mit dem Gerät rechnen dürfen, in China scheint man aber durchaus angetan, auch wenn das Gerät etwas an ein iPhone erinnert.

Das Meizu M9 läuft mit Android 2.2 und besitzt neben einem 3,5 Zoll Sharp-Display mit 960 × 640 Pixel (DVGA) Auflösung, einen 1 GHz-Prozessor mit PowerVR SGX540-GPU. Weitere innere Werte wären 512MB RAM, 512MB ROM, 8GB/16GB Festspeicher, 5 Megapixel Kamera mit 720p Videoaufnahme, Bluetooth 2.1 + EDR, A-GPS, 802.11b/g/n Wi-Fi, microSDHC-Steckplatz (bis 32GB), ein austauschbarer 1370 mAh Lithium-Polymer-Akku und die Unterstützung von GSM, GPRS, EDGE, WCDMA, HSDPA und HSUPA.

Klingt erstmal recht lecker und für einen Straßenpreis von umgerechnet 375 Dollar auch preislich im grünen Bereich. Die ersten Käufer haben das Smartphone bereits erhalten und daher können wir uns durch folgende Unboxing-Fotos und Videos einen ersten Eindruck vom Gerät machen. Was haltet Ihm vom Meizu M9?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung