URL-Kürzer Bit.ly angegriffen – Jetzt API-Key und Passwort ändern

pufferfishbitly

Wie die Betreiber im hauseigenen Blog vom beliebten URL-Verkürzer Bit.ly aktuell mitteilen, hat man Grund zu der Annahme, dass Bit.ly-Zugangsdaten gestohlen wurden.

Bisher gibt es keine Anzeichen, dass Accounts unrechtmäßig benutzt wurden und das Datenleck wurde auch bereit geschlossen, dennoch fordert man die Nutzer zum Handeln auf. Nachdem man bereits von Bit.lys Seite aus proaktiv alle Verbindungen mit Twitter- und Facebook-Accounts erstmal auf Eis gelegt hat, sollen Nutzer nun noch ihren API-Key neu erstellen. Zudem soll man sein Passwort zurücksetzen bzw. neu vergeben und dann erst die Verbindung zu Facebook, Twitter und anderen Diensten erneuern.

Eingebetteten Inhalt anzeigen →

Danke Michael!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung