USB Typ C: Zeit für einen neuen Standard

USB Typ C Header

Diese Woche gab es zahlreiche Ankündigungen von Produkten mit USB Typ C und ich muss sagen: Es wird verdammt nochmal Zeit für einen ganz neuen Standard und dieser hat die Berechtigung ein solcher zu werden.

Im August 2014 wurde bekannt: USB Typ C ist fertig und kann in Produktion. Seit dem sind mehrere Monate ins Land gezogen, neue Produkte mit diesem Standard gab es aber so gut wie keine. Selbst auf der CES im Januar und auf dem Mobile World Congress vor ein paar Tagen war es hier eher ruhig. Diese Woche legten mit Google und Apple aber direkt zwei große Hersteller vor.

Apple präsentierte das neue MacBook mit nur einem Anschluss, USB Typ C, und Google das Chromebook Pixel mit zwei von diesen neuen Eingängen. Es gab von Google außerdem die Ankündigung, dass weitere Geräte mit diesem Standard folgen werden. Wie lange wir warten müssen wollte man allerdings nicht verraten. Dafür gibt es auch eine neue Festplatte von LaCie.

Interessant wird dies dann nicht nur bei Laptops, sondern vor allem auch bei Smartphones. Ein Kandidat, den ich hier als erstes Smartphone mit USB Typ C ins Rennen bringen würde: Das LG G4. Das neue Galaxy S6 von Samsung und HTC One M9 haben leider noch den alten microUSB-Anschluss. Hier hat die Zeit anscheinend einfach nicht gereicht, da die Produkte zu früh kommen.

Das ist schade, denn mal ganz ehrlich: Ich habe keine Lust mehr auf microUSB in Smartphones und anderen Gadget. Nicht nur, dass USB Typ C deutlich mehr Aufgaben erfüllen kann, der Anschluss ist stabiler (es fehlen im Gegensatz zu microUSB diese kleinen Knubbel) und kann beliebig rum in das Gerät gesteckt werden. Das ist in meinen Augen eines der entscheidenden Kriterien.

Ich nutze jetzt seit einigen Jahren den Lightning-Anschluss und glaube, dass der neue USB-Anschluss diesen auch bei Apple ablösen könnte. Man verdient hier zwar eine Menge Geld mit Zubehör, der Schritt beim MacBook könnte aber ein Zeichen dafür sein, dass in Zukunft auch iPhones und iPads mit dem neuen Standard daher kommen. Ein Standard für alle, das wäre ein Traum.

Der Schritt von Apple und Google freut mich, das setzt nicht nur andere große Hersteller unter Druck, es sorgt auch für mehr Interesse bei den Nutzern und bei den Herstellern von Zubehör. Der Stein kommt so langsam also ins Rollen und dafür wurde es in meinen Augen auch mal Zeit. Bis er sich komplett durchsetzt, wird es aber mit Sicherheit noch einige Monate/Jahre dauern.

MacBook USB Type C

Ich bin mal gespannt, wie schnell das jetzt geht, ein Galaxy S6 und One M9 mit USB Typ C wären sicher auch hilfreich gewesen. Ich bin mir aber sicher, dass die nächsten Flaggschiff-Modelle der beiden Hersteller dann dabei sind. Hier haben diese in meinen Augen also einen kleinen Nachteil. Wobei das neue Galaxy-Flaggschiff eine Funktion besitzt, den ich ebenfalls öfter sehen möchte.

Die Rede ist von kabelloses Laden via Qi. Ein Standard für Kabel, USB Typ C, und ein Standard für kabelloses Laden. Das wäre vor allem für uns als Nutzer wichtig, denn so müsste man nicht mehr zig Kabel kaufen. Es wird sicher noch mehrere Monate dauern, bis die ersten Smartphones mit dem Standard auf den Markt kommen, aber ich freue mich darauf und denke es wird Zeit.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.