Valeo Park4U – Auto einparken mit dem Smartphone


Als ich mir neulich mein neues Auto gekauft hatte, konnte ich als Technik-Freak nicht umhin mir auch den Park-Assistenten in die Konfiguration einzubinden. Ich meine es ist schon irgendwie verschärft, wenn das Auto sich auf Knopfdruck eine passende Parklücke aussucht und praktisch selbst einparkt. In meinem Fall muss ich nur noch das Bremspedal bedienen und evtl. falls mehrere Züge nötig sind noch einmal den Vorwärtsgang einlegen. Den Rest macht der Golf selbst.

Die Jungs von Engadget haben nun ein Video hochgeladen in welchem zu sehen ist, dass das Auto komplett allein und ferngesteuert von außerhalb des Autos per iOS/Android App einparkt. Valeo heißt in diesem Fall der Hersteller und dieser bietet das System zum aktuellen Zeitpunkt für den VW Touran, Sharan, Audi A6, Audi A7 und den Seat Alhambra an.

Im Prinzip basiert das System vermutlich auf dem oben genannten Park-Assistenten mit ein paar kleinen Modifikationen. Ich bin mir nicht sicher, ob in Deutschland das System tatsächlich so ohne Probleme zugelassen wird? Mein Händler meinte zu mir noch, dass es untersagt sei, dass das System die volle Kontrolle über das Auto erlangt (versicherungstechnische Gründe).

Zum Vergleich habe ich mal beide Videos eingebunden. Stehen wir in Zukunft alle mit dem Handy vor dem Auto und lassen es selbst einparken oder ist das „nur“ ein nettes Gimmick aber eigentlich unnötig und deshalb nur für Nerds? Was meint ihr?

Video von VALEO

Video des orig. Park-Assistenten in Aktion

via engadget und valeo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung