Vavideo: App und Webseite wegen Abmahnung offline

Vavideo

Der Onlinedienst Vavideo durchsucht eigentlich einige frei zugängliche Online-Mediatheken und schickt den Nutzer auf schnellstem Weg zum Ziel. In vielen Fällen wird direkt auf eine Mediendatei bzw. einen Stream verlinkt, das spart gerade mobil einige Klicks und Zeit, zudem erhöht es die Kompatibilität. Warum „eigentlich“? Weil Vavideo derzeit die Webseite offline genommen und auch die Android-App aus Google Play entfernt hat. Details zur Situation gibt es nur wenigen, auf der Webseite heißt es derzeit nur:

Rechtliche Probleme

Es liegt momentan eine rechtliche Abmahnung bezüglich bestimmter Vorschaubilder vor. Aus diesem Grund ist diese Suchmaschine zur Zeit eingeschränkt.
Damit ergeben sich unter anderem finanzielle Belastungen.

Wer helfen kann, darf sich ruhig mal bei den Betreibern melden und wer ohne einen derartigen Dienst nicht auskommt, der schaut sich so lange mal fernsehsuche.de genauer an.

Danke @zeitstrahl!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

US-Ausnahmeregelung: Huawei bekommt drei weitere Monate in Marktgeschehen

Apple Special Event am 2. Dezember in Events

Über Alexa: Amazon Echo und Fire TV Stick schon jetzt zu Black-Friday-Preisen in Schnäppchen

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones