Vermisst – Ein paar Apps die mir bei Android fehlen

Seit einiger Zeit bin ich nun auf 3 Android-Geräten unterwegs. Dem günstigen, aber starken HTC Tattoo, dem Allrounder und Alltagsgenie Motorola Milestone und dem Premium Device, an dem sich wohl auch Apple messen lassen muss, dem HTC Google Nexus One. Beim Spielen und täglichen Nutzen dieser drei Devices bin ich immer wieder von Android begeistert. Des Betriebssystem ist sehr schnell, auch auf „schlechter “ Hardware, sehr intuitiv und bietet für jeden Nutzer das Richtige. Man merk dem System die Linux-Grundzüge an, denn das Betriebssystem wird an den Nutzer angepasst, nicht anders herum, wie bei anderen Systemen, bis hin zu Systemen die sich gar nicht mehr anpassen lassen.

Wenn man nun nach den Verfügbaren Anwendungen schaut, gibt es einen Star und einen Herausvorderer. Apple hat unbestritten die meisten und auch vielseitigsten Anwendungen. In Punkto Design und Funktionalität hat auch hier Apple die Nase weit vorne. Aber, Android holt auf. Der Market ist stark gewachsen und täglich werden die Anwendungen mehr. Über einige dieser Goldstücke haben wir ja bereits mehrfach berichtet.  Wenn man aber nun bedenkt, welchen Preisunterschied es bei ein und der selben App zwischen diesen beiden Systemen gibt, kann man nur noch den Kopf schütteln, aber das ist eine andere Geschichte.

Mir sind im alltäglichen Umgang mit Android ein paar Sachen bzw. Anwendungen aufgefallen, die es eben so wie ich sie gerne sehen würde, nicht gibt. Nehmen wir zum Beispiel mal den Standard Musik-Player der Android-Devices. Klar, er spielt MP3 ab und zeigt die Cover der Songs, aber dennoch fehlt einiges an Funktionalität. Was ich mir wünschte wäre Songbird für Android. Nicht nur einen puren Sync zwischen dem Standard Musik-Player und dem Songbird am PC, sondern die komplette Anwendung mit einer Möglichkeit zum Sync über das Internet. Songbird ist open source und wäre somit sicherlich auch für Android portierbar. Funktionen wie der Lyric Manager, oder eben der Support von FLAC oder ACC wären einfach Features, die für ein Betriebssystem für Android eine Zier wären, aber die bei anderen Betriebssystemen für Smartphones selbstverständlich sind. Momentan kann man zwar mit Root und einigen Eingriffen ins System den FLAC-Support einbinden, aber dabei verliert man durch Root z.b. die Garantie und wer eben nicht weiss was er tut, muss auf FLAC verzichten. So bleibt einem momentan nicht viel mehr, als sich eben auf Player zu beschränken, welche zumindest optisch Ansprechend sind, wie etwa der vpon mir erst kürzlich entdeckte bTunes Player – Wo ist Songbird?

Auch eine Sache die mir als Dauer-Zug-Pendler am Herzen liegt wäre ein VLC für Android. Zwar hat es an den Entwickler der VLC-App fürs iPhone eine Unterschriftensammlung gegeben, um ihn eben dazu zu Bewegen diese App auch für Android zu programmieren, aber außer lauwarmen und halbherzigen Versprechungen ist dabei nicht viel herausgekommen. Es muss doch machbar sein, dass Android einen Movie-Player erhält, welcher z.B. XVID, AVI oder MKV abspielen kann. Klar, es gibt yxFlash oder Wuzenhua, aber wer diese beiden Kandidaten schon einmal benutzt hat, der weiss, dass sie zwar die Formate beherrschen, aber sonst einfach nicht zu gebrauchen sind. Abstürze bei Telefonanrufen, fehlende Positionsspeicherung und unheimlich viele Bugs sind nur einige der „Features“ die einen bei diesen Playern erwarten – Wo ist VLC?

Last but not Least, das größte Ärgernis für mein Befinden, der Android Market. Amazon hat mit seinem MP3-Shop gezeigt, wie ein Market aussehen kann. Bequeme Volltext-Suche, Filter nach Entwickler, Kategorie, Preis, Top-Downloads und so weiter sind nur ein paar Features die ich klasse finde an diesem Shop. Natürlich auch mit entsprechender Kontrolle der eingestellten Inhalte. Klar, das erfordert einen entsprechenden Mitarbeiter Stab, mit dem entsprechendem Know-How, aber von dem Entwickler eines ganzen Smartphone- und PC-Betriebsystems kann man so etwas doch erwarten oder? Ich stelle mir den perfekten Market als Kombination aus Amazon-Mp3 Shop, AppStore und Market vor. Also – Wo ist der perfekte Market?

Was meint Ihr zur Thematik, welche Apps fehlen euch am meisten?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung