Verpixeln: YouTube-Editor mit neuem Feature

Hardware

Der Web-Editor von YouTube erlaubt ab sofort das Unkenntlichmachen bestimmter Objekte in Videos.

Dafür hat Google eine neue Funktion in den Web-Editor implementiert, wie man gestern im offiziellen YouTube-Blog berichtete. Diese erlaubt das bequeme Verschleiern von im originalen Upload enthaltenen Inhalten, wenn beispielsweise die Privatsphäre einzelner Personen oder andere sensible Informationen geschützt werden sollen.

[tweet  702902992761167872]

Das Hinzufügen solch eines Kastens ist jederzeit im Online-Editor möglich, auch im Nachhinein . Dabei kann Start- und Endzeit selbst festgelegt werden, sich bewegende Objekte erkennt das Tool automatisch und passt die Fläche automatisch an. Eine ziemlich sinnvolle Neuerung also, für welche nicht mehr auf externe Programme ausgewichen werden muss. Weiterhin zur Verfügung steht auch die Möglichkeit, Gesichter automatisch weichzuzeichnen.

via smartdroid


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.