Video: Apple CarPlay auf einem Pioneer-Autoradio in Aktion

Pioneer CarPlay Apple Header

Apple möchte CarPlay nicht nur für Autohersteller zur Verfügung stellen, sondern auch Anbietern von Autoradios. Einer der ersten ist Pioneer, die ihren Prototypen mit CarPlay auf der IFA 2014 in Berlin dabei hatten.

Als Apple im März diesen Jahres CarPlay präsentierte, kam schnell die Frage auf, wie es denn mit dem Nachrüsten für ältere Autos aussieht. Nach ein paar Gerüchten wurde dann nach wenigen Tagen aber still und heimlich bekannt gegeben, dass es von Alpine und Pioneer entsprechende Autoradios geben wird. Seit dem wurde es auch hier ruhig, was daran liegt, dass die Produkte noch nicht marktreif sind. Auf der IFA gab Pioneer aber eine Vorschau.

Eine große Überraschung gibt es hier nicht, statt der Anpassung von einem Autohersteller, hat hier eben Pioneer ein paar Änderungen vorgenommen, um das Gerät mit einem normalen Auto kompatibel zu machen. In diesem Fall sieht man CarPlay auf einem Pioneer-Autoradio in einem, wenn ich mich nicht täusche, Suzuki Swift. Klingt interessant, doch es gibt einen Dämpfer.

Der Preis für so ein Autoradio mit CarPlay liegt bei knapp 1000 Euro. Das ist, in Anbetracht dessen, dass es auch deutlich günstigere Alternativen gibt, ein ordentlicher Preis. Vor allem wenn man ein Auto im Wert von unter 5000 Euro hat, überlegt man sich schnell, ob einem CarPlay hier am Ende vielleicht ein Drittel des ursprünglichen Preises wert ist. Ich würde das jedenfalls verneinen.

In den nächsten Monaten wird es sicher weitere Alternativen geben und ich bin mir sicher, dass die Preise 2015 ein bisschen purzeln werden. Wer aber die Hoffnung hatte, bis Ende des Jahres für 300 Euro die CarPlay-Funktion in seinem Golf nachzurüsten, der wird von dieser Nachricht enttäuscht sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung