Video: Zahlen über das Nokia-Universum

Nokia ist noch immer der weltweit größte Handyhersteller und wird es wohl auch noch eine Weile bleiben. Trotzdem wird das Unternehmen oft kritisiert, da es in den letzten Jahren den Anschluss verpasst und gewisse Trends verschlafen hat. Das mag auch stimmen, zumindest in einem Markt, wo ein Smartphone schon mal gut und gerne 500 Euro kostet.

Doch es gibt noch einen anderen Markt, Leute die zum Beispiel mit dem Smartphone das erste Mal online gehen und sich ein Mail-Konto einrichten und lernen, was „chatten“ ist. Nokia-Geräte gibt es in 190 Ländern und auch wenn Dienste wie der Ovi Store oder Ovi Mail hier keine große Bedeutung spielen, so ist das weltweit gesehen ganz anders.

Ob das folgende Video von Javier Tommasi im Auftrag von Nokia entstanden ist weiß ich nicht, gut möglich. Aber es stellt dennoch ein paar beeindruckende Zahlen in hübschen Animationen dar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte

backFlip 42/2019: Huawei Mate 20 Pro mit EMUI 10 und ein Klarmobil-Aktionstarif in backFlip

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News