Videobrowser deluxe – Nokia Video Cuts im Test

Der normale Videobrowser ist bei den meisten Nokiageräten leider nicht so spektakulär. Nokia’s Entwickler haben deshalb vor kurzem eine neue Beta von  Nokia Video Cuts veröffentlicht. Auf den ersten Blick könnte man wegen dem Wort „Cut“ (to cut = abschneiden) an eine Videobearbeitungssoftware denken. Mit dem Programm bekommt man aber „nur“ einen verbesserten Videobrowser.

Nach jedem Start werden neue Dateien gesucht und die Bibliothek aktualisiert. Von der Software werden insgesamt 3 Dateiformate unterstützt: .3gp, .3gpp und mp4 .

Eine besondere Funktion ist das „Frame-Springen“, während ein Video abgespielt wird, kann man so einfach zu einem anderen Bereich springen. Neben der Möglichkeit Videos auch zu löschen, beinhaltet das Programm keine weiteren Funktionen.

Nokia Video Cuts ist wie gesagt noch eine Beta, daher können noch Probleme auftreten, das Programm soll auf allen  Symbian S60 v5 Geräten funktionieren und kann hier heruntergeladen werden. In folgendem Video seht Ihr, dass es zumindest auf meinem Nokia 5800 funktioniert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.