Vodafone CallYa wird erster Prepaid-Tarif mit LTE im D-Netz

callya vodafone lte

Vodafone CallYa wird der erste Prepaid-Tarif in Deutschland mit LTE im D-Netz. Damit ist man für die Nutzung des schnellen Datennetzes nicht mehr „genötigt“ einen langen Laufzeitvertrag abzuschließen.

Diese Neuerung ist sicher nicht für jeden Kunden interessant, wer das LTE-Netz aber punktuell oder auch in ländlichen Regionen nutzen will (oder muss), wird sich darüber freuen. Zum Start des neuen CallYa-Tarifportfolios ab dem 2. Juli bietet Vodafone drei neue Optionen für  den mobilen Internetzugang an und öffnet dabei auch für diese Kunden erstmals sein mobiles Breitbandnetz LTE (mit bis zu 21.6 Mbit/s).

Wer sich die neuen Optionen genauer anschaut, wird feststellen, dass es in erster Linie darum geht, den CallYa-Nutzern neue Möglichkeiten zu eröffnen, von den Preisen und dem Inklusivvolumen her, will man andere Zielgruppen wohl (erstmal) nicht ansprechen.

Vodafone CallYa: Neue Optionen mit LTE

  • Für 10 Euro extra erhalten CallYa-Kunden 500 MB zusätzliches Datenvolumen und den Zugang zum LTE-Netz von Vodafone (max. 21,6 Mbit/s).
  • Wer 15 Euro ausgeben möchte, erhält neben dem Highspeed-Zugang ein 1 GB großes Datenpaket.
  • Wenignutzern, die auf LTE verzichten können, bietet Vodafone eine Datenoption mit 250 MB zu 5 Euro an. (50 MB mehr Datenvolumen als in der alten Option)
  •  Vodafone bietet zudem mit der CallYa Allnet Flat ab dem 2. Juli erstmals eine Option zu 20 Euro an, mit der Prepaid-Kunden einen Monat lang in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze telefonieren können. (verlängert sich nicht automatisch)

Die Buchung und die Bedingungen bleiben wie bisher bekannt bestehen, werden aber teilweise ergänzt. Sie schauen wie folgt aus:

  • Alle Kunden in den neuen CallYa-Tarifen Smartphone Basic/Allnet/Allnet Flat können die Daten-Optionen über die MeinCallYa-App, die Kurzwahl 22 0 44 oder das CallYa-Team unter 0172 / 229 0 229 einrichten.
  • Die Nutzung des zusätzlichen Datenvolumens ist ab dem Zeitpunkt der Bereitstellung für 4 Wochen möglich.
  • Nicht genutztes Datenvolumen verfällt nach Ablauf des Zeitraums.
  • Die Option ist jederzeit kündbar. Bleibt eine Kündigung aus, verlängert sie sich automatisch.
  • Bestandskunden in alten Prepaid-Tarifen können die Datenpakete nicht buchen.
  • Über MeinCallYa, die Vodafone-Shops oder die CallYa-Hotline kann man in die neuen Tarife wechseln.

Wie zu erwarten war, können die Tarife noch nicht ganz mit Discount-Anbietern (ohne LTE) oder Tarifen im E-Netz (derzeit aus Kulanz mit LTE) mithalten. Damit hat wohl bei einem Tarif, der direkt von Vodafone stammt, auch keiner gerechnet. Der Schritt ist dennoch bedeutsam, denn LTE auch Prepaid-Kunden zu eröffnen, war überfällig und bietet (nicht nur) Gelegenheitsnutzern neue Möglichkeiten.

callya neu

Neue Optionen in rot

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.