Vodafone Red: Neue Tarife bringen mehr Datenvolumen

Vodafone Logo Header
Vodafone

Ab dem heutigen 21. Mai 2019 wird Vodafone die neuen Red-Tarife offiziell starten. Dies geht aus Vertriebsunterlagen hervor, die uns vorliegen. Eine entsprechende Pressemeldung dürfte in Kürze folgen.

Mit den neuen Red-Tarifen hat Vodafone die Preisstruktur vereinfacht, mehr Datenvolumen inkludiert und verbessert auch die GigaKombi etwas. Nachfolgend findet ihr die wichtigsten Details zu den Tarifen und im Laufe des Tages dürften die Änderungen bei Vodafone selbst live gehen.

Wichtigste Änderungen der neuen Vodafone Red-Tarife:

  • Daten: Bis zu 4 x mehr Datenvolumen im Red XS bis Red L.
  • Preisstruktur: Einstiegspreis bei 29,99 € mit 10 €-Schritten und Verdopplung der Daten bis zum Red L.
  • GigaKombi 10 € Rabatt und GigaKombi TV 5 € Rabatt jetzt für alle Tarife.
  • Vodafone Pass: Video-Pass bereits ab dem Red S buchbar.
  • Günstigere-Smartphones: Durch neue Sub 30 im Red XL.

Bisherige Tarifbestandteile bleiben unverändert:

  • 4G LTE Max: Mit maximal verfügbarer Geschwindigkeit surfen.
  • Telefon/SMS-Flat: Telefonieren und simsen unbegrenzt in alle deutschen Netze.
  • EU-Roaming: EU-weit kostenlos surfen, simsen und telefonieren. Im Red XL stehen 30 GB Daten zur Verfügung.
  • WIFI Calling: In Gebäuden auch über WLAN telefonieren.
  • GigaDepot: Ungenutzte Daten in den Folgemonat mitnehmen

Deine neuen Red-Tarife in der Übersicht

Vodafone Red 2019

Die alten Red-Tarife stehen ab dem heutigen 21. Mai 19 nicht mehr im Vermarktungsfokus, sind aber für Vertragsverlängerungen und Tarifwechselstehen weiterhin nutzbar.

Bestandskunden werden nicht automatisch in die neuen Red-Tarife umgestellt. Hier müsste man dann also den Vodafone-Service kontaktieren und Wechselmöglichkeiten erfragen.

Zu den Vodafone Red-Tarifen →

In unserem Tarifvergleich kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um bestmöglich zugeschnittene Tarife zu finden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte

simply Herbst-Special: 10 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro in News

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News