Marktgeschehen

Vodafone verliert Großkunden: Allianz wechselt zur Telekom

allianz header

Kaum geht es in Sachen Kundenanzahl bei Vodafone wieder leicht bergauf, da verabschiedet sich ein Großkunde vom Unternehmen und wechselt zur Deutschen Telekom.

Wie die WirtschaftsWoche aktuell berichtet, kehrt die Münchner Allianz Versicherung ab 01. April zur Deutschen Telekom zurück. Der Versicherungskonzern hat den Wechsel bestätigt. Damit wechseln mal eben 30.000 Mitarbeiter und 8400 Versicherungsvertreter der Allianz das Mobilfunknetz. Das ist für die Geschäftskundensparte von Vodafone natürlich keine gute Nachricht, aber auch Privatkunden dürfen aufhorchen, denn die Begründung der Allianz spüren wohl alle Nutzer.

Ausschlaggebend für den Wechsel seien „wiederkehrende Qualitätsprobleme“ im Vodafone-Netz gewesen. So heißt es zumindest aus Allianz-Kreisen. Als einstiger Vorzeigekunde bricht nun also die Allianz weg und angeblich sollen auch weitere Großkunden überlegen, auslaufende Verträge nicht mehr zu verlängern, weil Vodafone nicht die versprochene Qualität liefere. Ein Vodafone-Manager wird wie folgt zitiert:

Die einstige Vorzeigesparte liegt total am Boden.

Intern ist man sich also darüber durchaus bewusst. Es wird bereits gemunkelt, dass Philip Lacor als Chef der Geschäftskundensparte in Deutschland seinen Hut nehmen muss.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung