Volkswagen übernimmt BlackBerry Entwicklungszentrum

BlackBerry

Der Volkswagen Konzern teilte gestern offiziell mit, dass man das Forschungs- und Entwicklungszentrum von BlackBerry in Bochum übernehmen werde. Das Ziel sei, den Bereich „Connectivity“ auszubauen und somit die Vernetzung von Fahrzeugen und der Umwelt voranzutreiben, wie auf der offiziellen Webseite der Volkswagen AG nachzulesen ist.

So möchte Volkswagen nicht nur den Informationsaustausch mit mobilen Geräten, wie Smartphones und MP3-Playern weiterentwickeln, sondern auch die Konnektivität zwischen Fahrzeug und dem eigenen Zuhause oder Arbeitsplatz, sowie die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Tankstellen, Einkaufszentren, Parkplätzen und der Verkehrsinfrastruktur (auch Car-To-X-Communication genannt) ausbauen. Zusätzlich soll auch die Kommunikation zwischen Autos etabliert werden, sodass der Fahrer frühzeitig über Verkehrsstörungen informiert wird, wie es weiter in der Meldung heißt.

Im Entwicklungszentrum in Bochum sind zurzeit rund 200 Mitarbeiter angestellt, die nun jedoch erstmal vor einer ganz anderen Problematik stehen. Denn aus dem Entwicklungsstandort muss zuerst ein eigenständiges Unternehmen geformt werden.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was wir in den nächsten Jahren von Volkswagen im Infotainment-Bereich zu Gesicht bekommen. Immerhin war das Entwicklungszentrum von BlackBerry maßgeblich an der Entwicklung des bekannten BlackBerry 9700 beteiligt. Was denkt ihr wird uns hier erwarten und was würdet ihr euch gerne wünschen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung