Von iPhone 4 RAM bis Warteschlangen

Nach dem turbulenten Start, an denen die Server von Apple und der Telekom, oder auch AT&T reihenweise den Dienst versagten und man sich anschließend entschuldigte, gibt es nun Informationen, die durchaus erwähnenswert sind.

Apple hat nun alle Videos der Sessions der diesjährigen WWDC veröffentlicht. Die Milliarden von Videos stehen allen registrierten Entwicklern zur Verfügung. Dies hat die Kollegen gleich veranlasst, mit einem kleinen Videoabend und Popcorn sich die Sache ein wenig näher anzuschauen. Die interessanteste Entdeckung ist die Angabe zum RAM des iPhone, welchen man auf einer Präsentationsfolie sehen kann. Hat das iPhone 3G noch 128 MB, das 3GS und das iPad 256 MB, so hat das iPhone 4 nun ganze 512 MB RAM, damit das das iPhone genau soviel RAM, wie der Rechner meiner Mutter. Zum Vergleich, das HTC Desire besitzt 576 MB und das Google Nexus One nur 512 MB.

Bis zur Veröffentlichung des neuen iPhone sind es noch fast eine Woche. Trotzdem campen die ersten Verrückten schon vor Apple Stores. Verrückt würde selbst ich das nennen, für den Camper wohl einfach aus Fun. Auch eine Art Urlaub und da er seit dem 3GS immer der Erste ist, der in diesem Store bedient wird, hat er sich diesmal eine ganze Woche auf die Straße begeben. Ausgerüstet mit Zelt und allen Apple Geräten, die man braucht, wartet er nun geduldig vor dem Apple Store und Dallas, Texas. Viel interessantes gibt es ja nicht momentan. Die USA stehen bei der WM eventuell vor dem Heimflug. So viel besser sieht es für uns auch nicht aus.Vielleicht campe ich auch vor einem der Stores noch. Mal schauen …

Ein angebliches Vergleichsvideo, welches die Kamera des HTC Evo, mit dem des iPhone 4 vergleichet, ist ebenfalls schon aufgetaucht. Mike Nils, ein Blogger hat zwar nicht direkt identische Videos gemacht, trotzdem recht aussagekräftige Bilder geschossen. Ich weiß nicht, wie eure Meinungen sind, aber ich finde, gerade vom Wasser her, die Aufnahmen des iPhone ein wenig natürlicher. Aber seht selber, welche die bessere Cam sein soll. Wie gesagt, die Bilder sind nicht völlig vergleichbar, aber der Ansatz ist schon recht ordentlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.