Von LeTV zu LeEco: Chinesischer Hersteller benennt sich um

Zwar zählt der chinesische Hersteller LeTV bisher noch nicht zu den bekanntesten auf dem Markt, mit dem ersten Smartphone mit einem Snapdragon 820 SoC konnte man vor Kurzem jedoch für Schlagzeilen sorgen. Nun gab man bekannt, dass man zukünftig unter der Marke LeEco auftreten wird.

Als LeTV im November 2004 gegründet wurde, dachte noch niemand daran, dass die ursprüngliche Videoplattform irgendwann auch eigene Smartphones vertreiben wird. Nun, da man 2015 auch in diesen Geschäftbereich hervorstieß, sei der Name jedoch so unpassend, dass man ein Rebranding vornehmen möchte. Zukünftig werde man international unter dem Namen LeEco operieren, die Webseite des Unternehmens wurde beispielsweise bereits auf die neue Domain umgestellt.

Im Rahmen eines Events, auf dem die Pläne der Umbenennung verkündet wurden, gab LeEco zusätzlich bekannt, dass man zukünftig auch nach Indien und in die USA expandieren möchte. Ersten Informationen nach möchte man in diesen Ländern jedoch erst einmal die eigene Videoplattform etablieren, von einem möglichen Vertrieb der Smartphones in weiteren Ländern wurde nicht geredet. Sollte man also ein Smartphone von LeEco erwerben wollen, wird man auch in Zukunft den Weg über einen Import-Händler gehen müssen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.