VSCO: Kamera-App für iOS ab sofort mit vollständigem RAW-Support

News

Die Kamera-App VSCO bietet seit ihrem letzten Update auf die Version 15.0 unter iOS endlich eine vollständige Unterstützung für die Aufnahme und das Bearbeiten im RAW-Format. Hierdurch bleiben einem mehr Möglichkeiten beim Bearbeiten, sodass schönere Fotos erstellt werden können.

Die Kamera-App VSCO zählt zu den beliebtesten unter iOS, was unter anderem an der Gestaltung als eigenes Foto-Netzwerk dient. Aufgenommene Bilder können direkt über das eigene VSCO-Profil geteilt, oder auf Wunsch auch nur einfach abgespeichert werden.

Waren bislang schon zahlreiche Optionen zur Bearbeitung vorhanden, werden seit dem Update auf Version 15.0 endlich auch Aufnahmen im RAW-Format unterstützt.

Seit der neuesten Aktualisierung, welche wie üblich über den App Store heruntergeladen werden kann, ist die App in der Lage die Bilder auch im RAW-Format aufzunehmen. Dieses bietet einem bei der darauffolgenden Bearbeitung weitaus mehr Möglichkeiten, die nun endlich ausgeschöpft werden können.

RAW-Fotos in VSCO importieren

Übrigens lassen sich auch RAW-Fotos, welche nicht mit VSCO geknipst wurden, innerhalb der App bearbeiten, welche der zahlreichen RAW-Formate unterstützt werden, wird aber leider an keiner Stelle aufgelistet.

Fans von VSCO dürften mit der RAW-Unterstützung nun noch bessere Fotos knipsen können. Verfügbar ist die neue Funktion auf allen iPhone 6S, iPhone 6S Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone SE mit iOS 10.

via: 9To5Mac


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.