WearOS rudert in der neuesten Preview wieder zurück

Wear Os Google Logo Header

Google hatte in den Developer Previews von Android Wear großes Augenmerk auf den Akkuverbrauch gelegt. In meinen Augen ist dafür zwar hauptsächlich der aktuell noch verwendete Prozessor nebst dazugehöriger Hardware verantwortlich, aber ein bisschen Optimierung hier und da kann ja nicht schaden.

Die eingeführte Modifikation bzw. Limitierung der Hintergrundprozesse in Android Wear stieß aber nicht unbedingt auf Zuspruch und so wurde in der neuesten Developer Preview selbige wieder entfernt. Das hierfür nötige Update muss wohl nicht extra auf die unterstützten Geräte geflasht werden, sondern wird in Form eines kleineren Updates ausgerollt.

Ich finde es toll, dass Google hier wohl auf die Community hört, aber weiterhin schade, dass so wenig wirkliches Interesse in WearOS gelegt wird. Gerade jetzt mit den „großen“ Uhren-Herstellern im Hintergrund, sollte doch ein spürbarer Anstieg der Verkaufszahlen und somit der WearOS-Nutzer zu verzeichnen sein?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.