webOS-TV von LG vorgestellt

WEBOS_SMART_TV1

Die Consumer Electronic Show in Las Vegas startet morgen erst offiziell, aber heute bereits hat LG diverse Technik vorgestellt, mit dabei einen webOS-TV.

LG hat neben einem TV mit 105 Zoll auch ein Fernsehgerät mit webOS in Las Vegas dabei, welches man heute erstmals in Aktion präsentiert hat. LG kaufte webOS im Februar 2013 und kündigte damals bereits entsprechende Pläne an, das System auf TV-Geräte zu bringen. LG möchte mit diesem Schritt das User Interface von Smart TVs auf eine neue Stufe heben. Sämtliche Details sind leider noch nicht bekannt, aber bei The Verge konnte man bereits einen ersten Blick auf die Oberfläche werfen.

Auf den ersten Blick spricht mich das Ganze an, für ein Urteil müsste man aber selbst mal damit hantieren. Bei einer Bedienung per virtuellem „Mauszeiger“, der per Fernbedienung ähnlich einer Wii Remote gesteuert wird, bin ich immer etwas skeptisch.

LG weiß mittlerweile, dass die Nutzer die “Smart-Funktionen” der eigenen Fernseher nicht wirklich aktiv nutzen und möchte das mit webOS ändern. Die Idee ist nicht unklug, schließlich dürfte ein klares und aufgeräumtes Layout auch bzw. gerade auf großen Bildschirmen gut funktionieren.

Pressemitteilung (Klicken zum Anzeigen)

CES 2014: LG ULTRA HD TV-Geräte unterstützen Content-Streaming mit Netflix

Ratingen/Las Vegas, 6. Januar 2014 – LG Electronics (LG) gab auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014 in Las Vegas bekannt, dass seine neue Ultra HD TV-Produktlinie für 2014 mit der webOS Smart TV-Plattform das Content-Streaming mit Ultra HD 4K von Netflix unterstützt, dem größten Internet-TV-Netzwerk der Welt. LG präsentiert im Rahmen seines auf der Consumer Electronics Show erstmals vorgestellten Ultra HD-Produktangebotes für 2014 insgesamt 12 neue TV-Modelle.

„LG und Netflix haben beide eine lange Tradition von Marktpremieren. So kam beispielsweise der erste netzwerkfähige Blu-ray-Player mit Netflix-Streaming schon im Jahre 2008 auf den Markt und begründete die neue Kategorie der netzwerkfähigen Consumer-Produkte“, sagte Michael Wilmes, Senior Public Relations Manager, LG Electronics. „Die Darstellung von Netflix 4K-Content auf den außergewöhnlichen LG Ultra HD-Bildschirmen mit unserer neuen webOS Smart TV-Plattform wird das Fernsehen grundlegend verändern.“

Auf der Pressekonferenz von LG, die heute auf der Consumer Electronics Show stattfand, sagte Reed Hastings, President und CEO von Netflix: „Als das größte Internet-TV-Netzwerk der Welt gehört Netflix zu den ersten, die Ultra HD 4K für die Konsumenten bereitstellen. Ultra HD 4K-Content gelangt vorwiegend durch Streaming zu den Konsumenten, und wir freuen uns, dies gemeinsam mit LG im Laufe dieses Jahres anbieten zu können.“

TV-Technik bestens für die Zukunft gerüstet

Die 2014 neu vorgestellten Ultra HD TV-Produkte von LG enthalten modernste Technologie für Konnektivität, Content-Schutz und Programmcodierung und sind daher optimal für das 4K-Streaming vorbereitet*. Eine maßgebliche Rolle für diese Fähigkeit spielt der eingebaute 4K HEVC 60p-Decoder. Die TV-Geräte decodieren Fernsehsignale im H.264- und HEVC H.265-Format mit 30p oder 60p.

„Die Content-Bereitstellung war bei den Ultra HD TVs immer ein zentrales Thema, seit wir 2012 als erster Anbieter ein TV-Gerät mit 84 Zoll auf den Markt gebracht haben“, sagte Michael Wilmes weiter. „Unsere Tru-Ultra HD Engine bietet eine hervorragende Qualität mit Upscaling, aber die generelle Vorgabe war stets die native 4K-Content-Bereitstellung, und hierfür war Netflix der perfekte Partner.“

Alle TV-Geräte sind mit der neuen webOS Smart TV-Plattform von LG ausgerüstet**, die eine erfrischend einfache, intuitive Handhabung der „smarten“ TV-Funktionalität ermöglicht. Die Benutzer profitieren von einem wirklich modernen TV-Erlebnis – sie können auf intelligentere Weise zwischen verschiedenen Diensten wechseln, und die Übergänge zwischen den verschiedenen Darstellungen erfolgen schneller und reibungsloser. Darüber hinaus bietet das Live-Menü von webOS eine Fülle von Informationen, Funktionen und Content an, u. a. Empfehlungen zu TV-Sendungen, eine Suchleiste und eine Liste der bereits angeschauten Sendungen.

Besucher auf dem Messestand von LG auf der Consumer Electronics Show 2014 (Las Vegas Convention Center, Central Hall #8204) haben von Dienstag dem 7. Januar bis Freitag dem 10. Januar 2014 die Möglichkeit, webOS auf den neuesten OLED TV, 4K ULTRA HD TV und auf anderen Modellen aus dem neuen Produktangebot von LG Home Entertainment kennenzulernen.

* Die Standards für die Bereitstellung von 4K/UHC-Content befinden sich noch in der Entwicklung.


CES 2014: Neue webOS-Plattform von LG vereinfacht Smart TV

Ratingen/Las Vegas, 6. Januar 2014 – LG Electronics (LG) präsentiert auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014 in Las Vegas seine neueste Softwarepattform für Smart TV. Das Unternehmen hatte webOS im März letzten Jahres von Hewlett-Packard eingekauft und bringt es nach einer gründlichen Überarbeitung und Verbesserung jetzt als neues Betriebssystem für Smart TV auf den Markt. Basierend auf der gesammelten Erfahrung des webOS-Teams bietet webOS nun mit seiner intuitiven Benutzeroberfläche eine umfassende und erfrischend unkomplizierte Bedienung. Die neue Plattform erleichtert es auch den Entwicklern, neue Applikationen zu realisieren und verbessert die Kompatibilität der Smart TV-Geräte von LG mit anderen Geräten.

„Wir freuen uns sehr, unser neues webOS, das für die Smart TV-Geräte von LG optimiert wurde, hier auf der CES 2014 vorstellen zu dürfen“, sagte Michael Wilmes, Senior Public Relations Manager, LG Electronics. „Das Besondere an webOS ist, dass es so viele Freiheiten bietet und so einfach zu handhaben ist. Mit Hilfe von webOS kann man Content auswählen, nach Content suchen und zwischen verschiedenen Arten von Content umschalten. Wir sind sicher, dass es für die Endanwender ein wirklich angenehmes, anstatt ein frustrierendes, Erlebnis sein wird.“

Einfaches Anschließen und Bedienen

Die webOS-Plattform, die 2014 in über 70 Prozent der Smart TV-Geräte von LG eingesetzt werden soll, bewirkt eine wesentliche Vereinfachung des Smart-TV-Erlebnisses. Sie erleichtert das Suchen und Darstellen von Content, das Verbinden mit anderen Geräten und auch den anfänglichen Setup-Vorgang. Beim ersten Einschalten eines Smart TV-Geräts von LG mit webOS erscheint auf dem Bildschirm eine animierte Figur namens BeanBird, um dem Benutzer Hilfestellungen beim Anschließen und Einstellen zu geben. Der Benutzer muss lediglich die Magic Remote-Fernbedienung bewegen oder die OK-Taste drücken, um von dem virtuellen geflügelten Helfer weitere Hinweise zu erhalten. webOS erkennt sofort, wenn ein externes Gerät an den Fernseher angeschlossen wird und um welches Gerät es sich handelt und zeigt ein Popup-Menü an, in dem der Benutzer unter allen relevanten Optionen wählen kann.

Sofortiges Aufrufen von Content und einfaches Umschalten

Der so genannte Launcher, eine im unteren Teil des Bildschirms von links nach rechts verlaufende Menüleiste, ist eines der auffälligsten Merkmale von webOS. Mit dem Launcher kann man direkt zwischen Fernsehprogrammen, Smart TV-Content und auf externen Geräten gespeicherten Medien umschalten, ohne hierzu über das Hauptmenü gehen zu müssen. Der Zuschauer kann also eine Sendung ansehen, ein Spiel spielen oder im Internet surfen und gleichzeitig nach anderem Content suchen und diesen herunterladen. Außerdem kann während des Zuschauens ein Live-Menü geöffnet werden, das die Suchfunktionen, Empfehlungen und Kanaloptionen stets im Zugriff hält.

Content-Suche leicht gemacht

Das webOS-Entwicklungsteam im Silicon Valley Lab von LG realisierte mit dem einzigartigen Today-Menü einen kompletten Content-Empfehlungsservice, der beliebte TV-Shows ebenso wie verpasste Sendungen und Spielfilme anbietet. Die Today-Menüleiste verläuft waagrecht in der Mitte des Bildschirms und lässt sich mit dem Scroll-Rad der Magic Remote-Fernbedienung auch nach oben oder unten aufziehen, um weitere aufregende Auswahloptionen anzuzeigen.

webOS von LG bietet dem Benutzer auch den Zugang auf das umfangreiche App-Angebot im LG Store. Dort kann man unter dem am häufigsten gesehenen und heruntergeladenen Content der gesamten Smart TV-Plattform wählen, einschließlich Fernsehsendungen und den aktuellsten Spielen. Die logisch strukturierten Kategorien, u. a. 3D-Content, Spiele und Filme, erleichtern durch Thumbnail-Bilder das Auswählen der gewünschten Inhalte.

Besucher auf dem Messestand von LG auf der Consumer Electronics Show 2014 (Las Vegas Convention Center, Central Hall #8204) haben von Dienstag dem 7. Januar bis Freitag dem 10. Januar 2014 die Möglichkeit, webOS auf den neuesten OLED TV, 4K ULTRA HD TV und auf anderen TV-Modellen aus dem neuen Produktangebot von LG Home Entertainment zu erleben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.