G-Technology G-Drive USB-C: Externe Festplatte kann Notebooks aufladen

Mit der neuen G-Drive USB-C kündigt die zu Western Digital gehörende Marke G-Technology eine externe Festplatte mit Kapazitäten von 4 bis 10 TB an, welche angeschlossene Notebooks per USB-C aufladen kann.

Im Inneren der neuen G-Technology G-Drive USB-C kommen je nach Konfiguration Festplatten mit einer Speichergröße von 4, 8 oder 10 TB zum Einsatz. Die mit 5.400 RMP drehenden Modelle erlauben Übertragungsgeschwindigkeiten zwischen 150 (4TB) und 195 MB/s (10TB) und sind damit recht flott unterwegs. Während die Festplatte unter MacOS inklusive Thunderbolt 3- und Time Machine-Support sofort eingesetzt werden kann, muss sie für den Betrieb an einem Windows-Rechner erst einmal formatiert werden.

Laden mit 45 Watt möglich

Interessant ist an der G-Technology G-Drive USB-C, dass sie angeschlossene Notebooks über ihren USB-C-Port gleichzeitig auch laden kann. Hierbei wird einfach zusätzlicher Strom über den Stromanschluss der Festplatte besorgt und an das Notebook weitergeleitet – ein Akku ist nicht integriert. Ausreichen sollen die 45 Watt beispielsweise, um ein 12 Zoll großen MacBook im Betrieb aufzuladen, die größeren Pro-Modelle benötigen hingegen mehr Leistung, um im Betrieb an Akkustand hinzuzugewinnen. Hier würde die Festplatte die Laufzeit also nur einige Zeit verlängern, den Tod aber nicht verhindern können.

Bislang ist die G-Technology G-Drive USB-C ausschließlich in den USA vorbestellbar und kostet dort zwischen 199,95 und 449,95 US-Dollar. International wird die externe Festplatte angeblich im Frühsommer in den Handel starten.

Quelle: WD via: 9To5Mac

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.