Western Digital schließt SanDisk-Übernahme ab

Marktgeschehen

Die letzten Steine der Übernahme sind nun offiziell aus dem Weg geräumt.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres gaben SanDisk und Western Digital die Übernahmepläne bekannt, nun ist der größte Zukauf in der Firmengeschichte Western Digitals offiziell. Insgesamt 19 Milliarden US-Dollar (also rund 16,7 Milliarden Euro) ist dem kalifornische Hersteller von Speichermedien der Zukauf wert.

Wie SanDisk heute per Pressemitteilung vermeldete, ist die Übernahme nun geschlossene Sache. Das chinesische Handelsministerium gab grünes Licht für die Akquisition und am 12. Mai soll sie nun offiziell besiegelt werden. Western Digital baut das eigene Speichergeschäft damit deutlich aus und kann nun auch eine breite Produktpalette an Flash-Speichern anbieten.

via engadget


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.