WhatsApp für Android erhält Emojis in verschiedenen Hautfarben

whatsapp emoji android hautfarben

WhatsApp für Android hat aktuell Emojis in verschiedenen Hautfarben erhalten. Damit können Android-Nutzer diese genau so versenden und empfangen, wie zum Beispiel iOS-Nutzer oder User des Telegram-Messengers.

Zuletzt hatte WhatsApp diese Möglichkeit in der Webversion des Messengers eingeräumt. Wer WhatsApp nutzt, kann also ab sofort die politisch korrekten Smileys verschicken. Für einige Emojis kann die Hautfarbe ausgewählt werden, um auch allen Ansprüchen gerecht zu werden. Das klappt immer dann, wenn (menschliche) Personen und keine geschlechtsneutralen Smileys genutzt werden. Zum Auswählen muss das entsprechende Emoji einfach länger gedrückt gehalten werden.

Laut Google Play haben die WhatsApp-Entwickler gestern ein Update veröffentlicht, welches dank stufenweiser Verteilung noch nicht bei jedem Nutzer gelandet sein muss. Bei mir liegt noch Version 2.12.158  ohne die Funktion vor. In der neuesten WhatsApp-Version 2.12.161 sind die neuen Emojis auf jeden Fall enthalten. Diese kann als signierte APK direkt über die WhatsApp-Webseite geladen und installiert werden.

WhatsApp Messenger
Preis: Kostenlos

Immer wieder gab es Diskussionen, ob diese Änderung unsinnig ist oder nicht. Da es eine rein optionale Geschichte ist, die von denen genutzt wird, die Wert darauf legen und die andere Nutzergruppe nicht stört, finde ich ehrlich gesagt die Diskussion darüber sinnfrei.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität

Memories: Google Fotos mit Rückblick im Stories-Format in Dienste

Apple iPhone 11 Pro: Reverse Charging soll enthalten sein in Smartphones

Google Pixel 4: Kamera-App verrät Features in Smartphones