WhatsApp kommt auf PC und Mac, mehr oder weniger

WhatsApp hat eine offizielle Desktop-App vorgestellt. Was zunächst spektakulär klingt, ist auf den zweiten Blick nicht ganz so aufregend.

Obwohl man bei WhatsApp häufig betont hat, keinesfalls auf Tablets oder Desktopplattformen springen zu wollen, ist im WhatsApp-Blog nun von einer Desktop-App zu lesen. Sie ist für PCs unter Windows 8.1 oder höher und für OS X am Mac verfügbar. WhatsApp ändert aber nichts an seinem Paradigma, wonach das Smartphone das zentrale Device für WhatsApp-Nutzer ist. Es erzeugt und hält das Konto und zur Nutzung am Computer ist die App auf dem Smartphone zwingend erforderlich.

WhatsApp dürfte eine Version von WhatsApp Web in eine App gepackt und diese mit einigen optischen Anpassungen und Optionen versehen haben. Sie kann auf der WhatsApp-Website heruntergeladen werden.

In eigener Sache: mobiFlip.de bei Telegram abonnieren6. April 2016 JETZT LESEN →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 61: Retro-Feeling zu Weihnachten in Devs & Geeks

Medion Akoya P15648 ab 12. Dezember für 599 Euro bei Aldi Süd erhältlich in Computer und Co.

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Rewe in Schnäppchen

backFlip 49/2019: VW ID.4 Preis und MediaMarkt-Aktion in News

Tesla: Kostenpflichtiges Abo-Modell ab 2020 in Mobilität

Apple Mac Pro und Pro Display nächste Woche in Computer und Co.

Umidigi A3S: Günstiges Einsteiger-Smartphone mit Android 10 vorgestellt in Smartphones

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming