WhatsApp versus SMS in Deutschland

WhatsApp Infografik

Weltweit besitzt WhatsApp mittlerweile über 430 Millionen Nutzer und über 30 Millionen davon nutzen den Dienst in Deutschland. Die klassische SMS ist zwar immer noch der beliebteste Weg der Kommunikation, aber WhatsApp holt auf und hat vor allem bei der jungen Generation die SMS abgelöst.

Über die Hälfte, also 54 Prozent, der deutschen Bürger nutzen Kurznachrichten, oder auch SMS genannt, um mit anderen zu Kommunizieren. Eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach) hat ergeben, dass dieser, mittlerweile ja als klassische Weg bezeichnete, Weg also immer noch dominant ist. Doch WhatsApp holt auf und hat bei den 16 bis 29 jährigen auch schon die SMS abgelöst. Insgesamt kommt WhatsApp auf 22 Prozent. Sollten Prozentpunkte fehlen, dann nutzten die Befragten übrigens einen ganz anderen Messenger auf ihrem Smartphone.

Doch auch bei der älteren Generation ist WhatsApp durchaus angekommen und sie werden wohl von ihren Kinden und anderen Bekannten dazu animiert, mal einen anderen Messenger zu nutzen. Eine SMS-Flatrate bekommt man heutzutage zwar fast schon geschenkt, aber WhatsApp war zu richtigen Zeit da und ist daher heute so weit verbreitet. Viel mehr müssen wir dazu glaube ich nicht sagen, denn im Moment kann man das Wachstum des Messenger nur beobachten und abwarten, ob es anhält. In Deutschland hat WhatsApp jedenfalls gute Chancen die SMS komplett abzulösen.

WhatsApp Logo Header

grafik statista

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.