Wikitude 4 Augmented-Reality-Browser für Android veröffentlicht

Wikitude, der Augmented-Reality-Browser von Mobilizy, ist ab sofort in Verison 4 im Android Market verfügbar. Die neueste Version bietet jede Menge neue Informations- bzw. Suchebenen wie zum Beispiel Youtube, Google Lokal-Suche, Twitter, Booking.com oder Panoramio. Zudem ermöglicht Wikitude mit seinen Dienst Wikitude.me die Karten um aktive Beitrage durch Geo-Tagging-Punkte zu erweitert.

Seitdem in mobile Geräte neben Beschleunigungssensor, Kamera und GPS-Chip auch noch ein Kompass verbaut wird, ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, wie man seine Umgebung durch interaktive Informationen und Objekte erweitern kann.

Augmented Reality ist in aller Munde und auch auf mobiFlip.de finden sich schon ein paar Artikel zum Thema.

In Sachen Kompass war HTC mit seinen Android-Geräten, dem T-Mobile G1 und dem HTC Magic, der Vorreiter unter den aktuellen Smartphones aber auch Apple hat in die neue Version seines iPhones einen Kompass eingebaut. Immer mehr der derzeit veröffentlichten Smartphones besitzen diese Technologien.

Wikitude hat damit angefangen Wikipedia-Artikel in das Kamera-Bild einzubauen, geht derzeit aber viele Schritte weiter. So ist z.B. eine Augmented Reality Echtzeit-Navigation names Wikitude Drive geplant. Auch bietet Wikitude die Online-Oberfläche um Orte für andere Nutzer einzutragen. Durch eine offene API können Entwickler die Wikitude-Techniken für Ihre eigenen Programme nutzen.

Die Anwendung ist neben Android auch für Symbian verfügbar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.