Wiko Darkfull: Android-Smartphone für 259 Euro

Wiko Darkfull

Das Wiko Darkfull war mir bisher vollkommen unbekannt, durch einen Lesertipp wurde aber meine Aufmerksamkeit darauf gerichtet und als ich den Preis sowie die Spezifikationen sah, war mein Interesse geweckt.

Wiko ist eine französische Smartphonemarke und hat seinen Hauptsitz in Marseille (Frankreich). Seit dem Martkstart im Jahr 2011, etablierte sich Wiko als einer der Hauptakteure auf dem französischen Smartphonemarkt. Nur 259 Euro soll nun das Dual-SIM-Gerät Wiko Darkfull kosten und ab Anfang Januar großflächig auch in Deutschland lieferbar sein. Zwar bieten es einige Shops jetzt bereits dann, dann aber teurer. Wer auf das Gerät scharf ist, kann es zumindest bereits vorbestellen.

Eckdaten Wiko Darkfull

  • Android 4.2.1
  • 1,5 GHz Mediatek MT6589 Cortex-A7 Quad-Core-Prozessor
  • 16 GB interner Speicher
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • HSPA+ 42 Mbit/s
  • 12,7 cm (5,0 Zoll) IPS-Display, 1080 x 1920 Pixel (441 ppi)
  • 13 Megapixel Kamera, 5,0 Megapixel Frontkamera, Fotolicht
  • WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, UMTS

Interessiere Nutzer können hier bereits einen Blick in das u.a. deutschsprachige Handbuch werfen oder finden hier die Produktseite. Wir werden die Geräte von Wiko mal im Auge behalten und unser Autor Benno wird versuchen zeitnah an ein Testgerät zu kommen.

Wiko Darkfull 2

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News

Freenet Mobile: Kein Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

Click to Pay: Mastercard, Visa, American Express und Discover starten Online-Bezahldienst in Fintech

Xiaomi: Neues Smartphone entdeckt in Smartphones

Google Stadia: Premiere Edition geht an den Start in Gaming

Elektroauto: Lexus zeigt Vision für die Zukunft in Mobilität