Wiko RIDGE 4G vorgestellt: Dual-SIM Smartphone mit Snapdragon 410 und LTE

Wiko_RIDGE-4G_Tuerkis_02

Das Unternehmen Wiko hat aktuell mit dem Wiko RIDGE 4G ein neues Smartphones vorgestellt. Wie üblich handelt es sich bei den Geräten der französischen Firma um umgelabelte Fernost-Modelle, die aber durchaus solide ausgestattet sind.

Angetrieben wird das 125 Gramm schwere RIDGE 4G von der 1,2 Gigahertz Qualcomm-Quad-Core-CPU Snapdragon 410, welcher 16 Gigabyte interner Speicher und 2 Gigabyte RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher lässt sich mittels MicroSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitern. Wer darauf verzichtet, kann das nur 7,5 mm dünne Gerät alternativ auch mit einer zweiten SIM-Karte als Dual-SIM Gerät betreiben.

Das 5-Zoll-IPS-Display bietet HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel) und ist mit CORNING Gorilla Glass 3 versehen. Weiterhin verbaut sind eine 13-Megapixel-Hauptkamera, die mit einem Sensor von Sony ausgestattet ist, ein 200-Lumen-LED-Blitz von Phillips und eine 5-Megapixel-Frontkamera. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.4 (KitKat) zum Einsatz.

Das RIDGE 4G ist ab März in den Farben Schwarz-Grau, Schwarz-Türkis, Schwarz-Orange und Weiss-Champagner erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des RIDGE 4G liegt bei 229,90 Euro.

[galleria]Wiko_RIDGE-4G_Grau_01

Wiko_RIDGE-4G_Grau_03

Wiko_RIDGE-4G_Grau_04

Wiko_RIDGE-4G_Orange_01

Wiko_RIDGE-4G_Orange_03

Wiko_RIDGE-4G_Weiss-Champagner_01

Wiko_RIDGE-4G_Weiss-Champagner_03[/galleria]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.