Windows 10: Größeres April-Update verzögert sich etwas

Eigentlich hätte das große April-Update für Windows 10 bereits da sein sollen, doch Microsoft hat einen Fehler entdeckt und das Update nie verteilt.

Vor ein paar Tagen gab es den Hinweis, dass Microsoft am 10. April das Spring Creators Update für Windows 10 verteilen möchte. Wir haben im März über einen Release im April berichtet. Das Update erschien jedoch nicht am 10. April und es wird so schnell auch nicht kommen. Microsoft hat nämlich kurz vorher noch einen Bug entdeckt und das Update (diese Version) komplett eingestellt.

Der Fehler wird nicht in der geplanten Version gefixt, sie wird einfach nie kommen, stattdessen kommt in den nächsten Wochen eine neue Version. Bei The Verge hat man erfahren, dass Version 17134 die finale Version für alle werden soll.

Einen richtigen Namen hat das (intern bezeichnete) Redstone-4-Update übrigens nicht, Microsoft scheint es aber nun doch nicht Spring Creators Update zu nennen. Man hat sich stattdessen für „Windows 10 April 2018 Update“ entschieden und wie der Name schon sagt: Es dürfte noch diesen Monat für alle erscheinen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung