Windows 10: Microsoft will Bluetooth-Pairing verbessern

Microsoft plant mit dem kommenden großen Windows 10-Update das Pairing mit Bluetooth-Geräten – ähnlich wie Apple und Google – zu verbessern.

Als Apple im Herbst 2016 die AirPods präsentierte, kündigte man auch offiziell den W1-Chip an. Das ist ein von Apple designter Bluetooth-Chip, der ein paar Vorteile mitbringt. Unter anderem ein kinderleichtes Verbinden mit iPhones.

Als Google das Pixel 2 und die Pixel Buds präsentierte, zeigte man eine ähnliche Funktion, die man nun allgemein bei Android etablieren möchte. Nun möchte auch Microsoft so eine Funktion in Windows 10 einbauen heißt es bei The Verge, man testet diese auch schon in der aktuellen Beta. Das schnellere und leichtere Pairing soll mit dem nächsten großen Update im Frühjahr 2018 kommen.

Microsoft bietet das schnelle Pairing aktuell nur mit der Surface Precision Mouse an, das Unternehmen arbeitet aber auch schon mit Partnern wie Logitech zusammen und möchte diese Funktion in Zukunft zum Standard bei Windows 10 machen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nokia 800 Tough: Rugged Feature Phone ab sofort erhältlich in Smartphones

Huawei: Herausfordernd ohne Google-Apps in Marktgeschehen

Xiaomi: Patent für Kamera unter dem Display in Smartphones

Opera für Android: Buntes Design und Bitcoin im Krypto-Wallet in Software

Oceanhorn für Apple-Nutzer zum halben Preis in Gaming

Android 10: Regeln-Feature bei Pixel-Nutzer bereits aktiv in Firmware & OS

Mazda MX-30: Leak zeigt das Elektroauto in Mobilität

VW Golf 8: Volkswagen mit Event-Livestream in Mobilität

BlizzCon: Diablo 4 dürfte kommen in Gaming

Star Wars: Rise of Skywalker finaler Trailer in Unterhaltung