Windows 10 Mobile: Update verzögert sich erneut

Ende letztes Jahr hatte Microsoft das Update auf Windows 10 Mobile für Windows-Phone-Bestandsnutzer mit Version 8.x auf Anfang 2016 verschoben. Ursprünglich hatte man die Auslieferung für Dezember angekündigt. Nun können erste Kunden im Februar mit der Auslieferung rechnen.

Anfang 2016 klang gut, hat aber nicht so ganz geklappt. Bei Venturebeat konnte man an interne Informationen gelangen, die Microsoft seinen Partnern zukommen lassen hat. Demnach wird die Auslieferung Anfang bis Mitte Februar erfolgen und dann womöglich auch nicht für alle Geräte. Das System sei einfach noch nicht bereit.

According to the email, which uses a lot of buzzy language to convey the message “not ready yet,” both the service update and legacy handset upgrade will now occur in early to mid February.

Microsoft will jedenfalls an seinen Plänen festhalten, die Software auch nur dann auszuliefern, wenn sie wirklich fertig ist. Auch wenn das Warten sicher keine Freude ist, finde ich das weiterhin den richten Weg. Die neuen Lumia-Smartphones kommen natürlich direkt mit Windows 10 Mobile auf den Markt. Wann genau welches ältere Smartphone versorgt wird, bleibt weiterhin abzuwarten.

Nicht jedes Smartphones unterstützt alle möglichen Windows 10-Funktionen und nicht jedes Gerät wird das Update erhalten, wie Microsoft bereits im hauseigenen Support-Bereich klargestellt hat. Nur Smartphones mit der Software-Version „Lumia Denim“ (Betriebssystemversion 8.10.14219.341 oder höher) können das Upgrade auf Windows 10 nutzen. Zudem sind 8 GB an internem Speicher erforderlich.

Danke Nico! via connect

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.