Windows im Auto: So wird es aussehen

Windows im Auto Header

Microsoft hat auf der diesjährigen BUILD-Konferenz ein eigenes Infotainment-System für Windows im Auto vorgestellt, welches mit Apples CarPlay konkurrieren soll.

Windows im Auto, welches sich bisher zu großen Teilen noch im Konzeptionsstadium befindet, soll ein ähnliches Prinzip verfolgen, wie Apple mit CarPlay: Über den Mirrorlink-Standard wird ein Windows-Phone-Gerät mit dem Auto konnektiert, sodass das Display des Infotainment-Systems entsprechende Informationen anzeigen kann.

Der Mirrorlink-Standard wird bisher von Nokias Symbian- und Sonys Xperia-Z-Geräten unterstützt, dürfte in nächster Zeit aber eine stärkere Verbreitung finden, wenn Autohersteller den Standard verstärkt in ihre Modelle einbauen – VW, Honda, Toyota und Citroën arbeiten aktuell an der Implementierung des Mirrorlink-Standards, des Weiteren arbeiten auch Alpine und Pioneer an der Mirrorlink-Unterstützung in ihren Autoradios.

Das Interface erinnert ein ganzes Stück weit an eine Windows-Miniatur und kommt im typischen Modern-UI-Look daher, den Microsoft seit Jahren in den eigenen UI-Designs implementiert. Unter anderem wird es hier die Möglichkeit geben, Nachrichten, E-Mails, Anrufe und Musik zu steuern, des Weiteren wird es natürlich auch eine integrierte Maps- und Navigations-Lösung geben. 3rd-Party-Entwickler werden dazu auch die Möglichkeit bekommen, eigene Applikationen für das Interface zu entwickeln – hierfür wird Microsoft auch einen Marketplace in das System integrieren, den man bereits an einigen Stellen sehen konnte.

Wie auch Apples CarPlay ist Microsofts Windows-Konzept für das Auto noch lange von der Fertigstellung entfernt. Bis wir das also in Autos zu sehen bekommen, wird noch einige Zeit vergehen. Zumindest aber ist sich Microsoft darüber bewusst, dass man auch im Infotainment-Segment eine eigene Alternative anbieten sollte und so können wir gespannt darauf sein, wie die Entwicklung hier weitergehen wird. Darüber hinaus darf man dann auch Googles Projected-Mode nicht vergessen – ein Dreikampf wird also nicht ausbleiben und so wird es bald schon spannend im Auto. Weitere Informationen könnt ihr im unteren Video einsehen, der Part zum Thema fängt dabei ab Minute 25:06 an. Was haltet ihr von der Idee, Windows im Auto zu nutzen?

[galleria]

[/galleria]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.