Windows Media Center wird mit Windows 10 endgültig abgeschafft

microsoft header mwc2015

Nachdem Microsoft bereits seit Jahren nicht mehr aktiv am Windows Media Center arbeitet, wird es in Windows 10 endgültig nicht mehr dabei sein.

Seit 2009 gab es für die Media-Center-Lösung von Microsoft kein Update mehr; nichtsdestotrotz wurde die letzte Version stets mit Windows ausgeliefert und auch für Windows 8 war das Windows Media Center innerhalb eines Upgrade-Pack verfügbar. Mit Windows 10 wird Microsoft das Media Center aber komplett zu Grabe tragen, denn mit dem kommenden Betriebssystem wird es weder mitgeliefert, noch separat angeboten.

Das heißt im Umkehrschluss auch, dass Windows-Geräte, die von Windows 7 oder Windows 8 auf Windows 10 aktualisiert werden, das integrierte Media Center verlieren, sodass es nach der Aktualisierung nicht mehr verfügbar sein wird. Microsofts Fokus im Home-Entertainment-Bereich liegt zweifelsohne seit Jahren bei der Xbox und mit dieser Entscheidung, die in einem Interview gegenüber ZDNet bestätigt wurde, betont man dies nochmals.

Obwohl das Media Center, welches 2001als separate Windows-XP-Variante debütierte, seit nunmehr sechs Jahren nicht mehr weiterentwickelt wurde, hat sich bis zuletzt eine loyale Fangemeinde um die Software herum gebildet, die aber nie eine wirklich nennenswerte Größe einnahm, die Microsoft dazu motiviert hätte, die Entwicklung weiter voranzutreiben. Wer das Windows Media Center auch in Zukunft nutzen möchte, wird also wohl oder übel beim entsprechenden Endgerät auf Windows 8.1 bleiben müssen, sofern es nicht inoffizielle Portierungen für Windows 10 geben wird.

Windows Media Center

Quelle ZDNet via The Verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.