Windows Phone 8 soll Unterstützung für 1080p-Display bekommen

Mit der Einführung von Windows Phone 8 hat Microsoft erstmals die Hardware-Bestimmungen gelockert und eine Unterstützung für 720p-Display eingebaut. Neben 720p unterstützt Windows Phone momentan auch WVGA und WXGA als Auflösung bei Smartphones. Das soll sich laut The Verge bis zum Ende des Jahres ändern, denn dann werden Partner von Microsoft auch Displays mit einer Auflösung von 1920×1080 Pixel anbieten können. Der Support soll im dritten großen Update, welches die Bezeichnung GDR3 haben wird, eingebaut werden. Neben einer neuen Auflösung werden dann auch Quad-Core-Prozessoren von Qualcomm unterstützt werden heißt es.

Zusammen mit dem Update wird es dann auch neue Windows Phones der Hersteller geben, die dann vermutlich pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2013 in den Regalen stehen. Microsoft folgt damit einem aktuellen Trend bei Android-Smartphones, hier setzen ja bereits große Hersteller wie HTC und Samsung auf 1080p in ihren neuen Flaggschiffen. Solche Modelle werden wir dann auch mit Windows Phone sehen.

Das Update ist allerdings noch kein Teil der so genannten Blue-Strategie, mit der man Windows und Windows Phone noch weiter vereinen möchte, dieser Schritt soll erst Anfang kommenden Jahres stattfinden. Sollte das stimmen, dann wird man bei Microsoft in diesem Jahr wohl noch nicht auf Windows Phone 9 setzen. Ich könnte mir hier auch durchaus ein Update à la Windows Phone 8.5 vorstellen.

quelle the verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.