Windows 10: Dev-Preview Build 9901 mit Cortana, Xbox-App und mehr

windows 10 header

Nach den Leaks der letzten Wochen, ist nun auch die kommende Preview-Fassung aufgetaucht, welche einige der Neuerungen detailliert zeigt.

Mit dabei ist vor allem der Digital-Assistant Cortana, dessen grundlegende Funktionalität wir bereits in einem Video sehen konnten. Cortana für Windows 10 befindet sich natürlich noch in einem recht jungen Entwicklungsstadium, weshalb es sicherlich noch einige Änderungen bis zum finalen Release geben wird und im kommenden Preview-Build 9901 ist auch noch nicht alles funktionsfähig.

Neben Cortana wird es auch eine neue Xbox-App geben, die vom PC den Zugriff auf Achievements, Kontaktlisten, Aktivitäten und den Store ermöglicht. Auch hier handelt es sich noch um eine sehr frühe Version und während SmartGlass-Funktionalitäten noch nicht mit von der Partie sind, könnten diese in der Zukunft natürlich noch folgen.

Interessant ist dazu auch, dass Microsoft offenbar die Systemsteuerung entfernen will. Um trotzdem Zugriff auf bekannte Funktionen zu bekommen, wurde die PC-Settings-App aktualisiert und bietet nun ein ähnliches Layout, wie jene Systemsteuerung. Dazu dürften in zukünftigen Builds, sofern die Systemsteuerung tatsächlich entfernt wird, auch noch entsprechende Funktionalitäten nachgereicht werden.

Weitere Neuerungen umfassen einen aktualisierten Store mit einer Integration von Musik und Filmen/Serien sowie neue Animationen für den TaskView-Switcher. Ersteres könnte durchaus darauf hinweisen, dass Microsoft plant, Xbox Music und Xbox Video stärker mit Windows zu verzahnen.

Alles in allem machen die Neuerungen einen recht interessanten Eindruck. Interessant dürfte es vor allem dann werden, wenn Microsoft tatsächlich plant, die Systemsteuerungs-Ansicht zu entfernen. Spontan könnte ich mir sogar vorstellen, dass dies zu einem ähnlichen Eklat führen könnte, wie die Entfernung des Startmenüs in Windows 8.

Ich persönlich habe die Dev-Preview zu Windows 10 vor wenigen Tagen auf meinem Acer Aspire Switch 10 installiert und bin insgesamt bereits jetzt positiv angetan. Was ich mir aktuell vor allem noch wünschen würde, wären Trackpad-Gesten, um zwischen den virtuellen Desktops zu wechseln. Drei Finger zur Seite wechseln derzeit beispielsweise das fokussierte Fenster – zumindest eine Auswahlmöglichkeit, um diese Kombination auf den Desktop-Wechsel umzulegen, wäre meines Erachtens nach perfekt und würde die Trackpad-Nutzung definitiv stark verbessern. Was wünscht ihr euch derzeit für Windows 10?

[galleria]

[/galleria]

Quelle The Verge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.